Aktuelle Infos

Bekanntmachung für Seefahrer (T)32/19 BRE

Bekanntmachung für Seefahrer (T)32/19 WSA Bremen, 21.08.2019
Deutschland.Nordsee.Weser.Hunte.Eisenbahnbrücke Oldenburg/Drielake, Reparaturarbeiten. Eingeschränkte Durchfahrtshöhe
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 5 (INT 1458) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 53° 08,5N 008° 14,1E (Hunte km 0,5) 
Zeit der Ausführung: sofort bis voraussichtlich Ende 34. KW 
Gültig von: 21.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 25.08.2019 
Angaben:

Aufgrund eines technischen Defekts und Reparaturarbeiten kann die  Eisenbahnbrücke Oldenburg/Drielake bis voraussichtlich Ende der 34. Kalenderwoche nicht geöffnet werden.

Die Schifffahrt wird angewiesen die Brücke nur bei ausreichender Durchfahrtshöhe zu passieren.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 87/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 87/19 WSA Cuxhaven, 21.08.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Osteriff. Tonne ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 46 (INT 1453); 1620 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 79 / 19 
Geografische Lage: 53° 51,4070 N 009° 02,0660 E 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 21.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 18.09.2019 
Angaben:

Die Buhnentonne “15“ liegt wieder auf ihrer Sollposition.

Hiermit wird die BfS (T) 79 / 19 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 86/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 86/19 WSA Cuxhaven, 21.08.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht, NSG "Doggerbank". Messgerät wurde ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 55° 37,54 N 004° 05,91 E 
Gültig von: 21.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.10.2020 
Angaben:

Auf der o.g. Position wurde ein Messgerät ausgelegt

Das Messgerät ist mit einer gelben Spierentonne

- Kennung - Blz.(5) g. 20s /  Fl. (5) Y 20s -  Reichweite: 3 sm –

und mit der Aufschrift „MessG“  oder „ODAS“ sowie mit einer Betreiber- oder Eigentümerkennzeichnung und  einem gelben

liegenden Kreuz als Toppzeichen gekennzeichnet.

Ein Sicherheitsabstand von 500 m ist einzuhalten.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.

© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 30/19 WHV

Bekanntmachung für Seefahrer 30/19 WSA Wilhelmshaven, 21.08.2019
Deutschland.Nordsee.Weser/Jade.Mittelrinne, Änderung der Schifffahrtszeichen Verlegung von Tonnen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D2 (INT 1456) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 26/19 
Geografische Lage: Mittelrinne 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 20.08.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die Tonnen liegen auf folgenden Positionen: (Änderungen Fett gedruckt)

M1: 53° 49.909 N; 008° 01.939 E

M3: 53° 47.382 N; 008° 06.315 E

M4: 53° 49.757 N; 008° 02.673 E

M5: 53° 46.793 N; 008° 06.540 E

M7: 53° 46.403 N; 008° 06.299 E

M6: 53° 48.595 N; 008° 04.607 E

M8: 53° 47.414 N; 008° 06.555 E

M10: 53° 46.869 N; 008° 06.721 E

M12: 53° 46.282 N; 008° 06.430 E

M12A: 53° 45.877 N; 008° 05.232 E

Die BfS 26/19 ist aufgehoben


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)85/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)85/19 WSA Cuxhaven, 20.08.2019
Deutschland.Nordsee, NW-lich von Helgoland. Schießaktivitäten der Deutschen Luftwaffe.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: NW-lich Helgoland 
Zeit der Ausführung: 39. KW bis 41. KW und 44. KW 
Gültig von: 23.09.2019 
Gültig bis (einschl.): 02.11.2019 
Angaben:

Die Deutsche Luftwaffe führt ein Schiessen (Luftfahrzeug gegen von Luftfahrzeug geschleppte Ziele) mit  Bordkanone in den o. a. Kalenderwochen täglich von Montag bis Freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit)  im Seegebiet der Deutschen Bucht durch.

Das Übungsgebiet umfasst folgende Koordinaten im Bezugssystem ED 46 Helgoland und

ED 44 Nordsee:

55° 00,00 N – 006° 30,00 E

55° 00,00 N – 007° 43,42 E

54° 15,00 N – 007° 13,60 E

54° 15,00 N -  006° 30,00 E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)84/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)84/19 WSA Cuxhaven, 20.08.2019
Deutschland.Nordsee, NW-lich von Helgoland. Schießaktivitäten der Deutschen Luftwaffe.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: NW-lich Helgoland 
Zeit der Ausführung: 39.KW bis 41. KW und 44. KW 
Gültig von: 23.09.2019 
Gültig bis (einschl.): 02.11.2019 
Angaben:

Die Deutsche Luftwaffe führt ein Schiessen (Luftfahrzeug gegen von Luftfahrzeug geschleppte Ziele) mit  Bordkanone in den o. a. Kalenderwochen täglich von Montag bis Freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit)  im Seegebiet der Deutschen Bucht durch.

Das Übungsgebiet umfasst folgende Koordinaten im Bezugssystem ED 46 Helgoland und ED 44 Nordsee:

55° 00,00 N – 006° 30,00 E

55° 00,00 N – 007° 43,42 E

54° 15,00 N – 007° 13,60 E

54° 15,00 N -  006° 30,00 E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)83/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)83/19 WSA Cuxhaven, 20.08.2019
Deutschland.Nordsee, NW-lich von Helgoland. Schießaktivitäten der Deutschen Luftwaffe.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: NW-lich Helgoland 
Zeit der Ausführung: 36. KW 
Gültig von: 02.09.2019 
Gültig bis (einschl.): 07.09.2019 
Angaben:

Die Deutsche Luftwaffe führt ein Schiessen (Luftfahrzeug gegen von Luftfahrzeug geschleppte Ziele) mit Lenkflugkörper und Bordkanone in den o. a. Kalenderwoche täglich von Montag bis Freitags 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr lokal (Ortszeit)  im Seegebiet der Deutschen Bucht durch.

Das Übungsgebiet umfasst folgende Koordinaten im Bezugssystem ED 46 Helgoland und ED 44 Nordsee:

55° 00,00 N – 006° 30,00 E

55° 00,00 N – 007° 43,42 E

54° 15,00 N – 007° 13,60 E

54° 15,00 N -  006° 30,00 E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)66/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)66/19 WSA Hamburg, 20.08.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Strömungsmessungen im Fahrwasser bei Brokdorf
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 46 (INT 1453), 1630 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: BfS(T)60/19 vom 06.08.2019 
Geografische Lage: Brokdorf 
Gültig von: 27.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 27.08.2019 
Angaben:

Querprofilmessung Brokdorf  

Am 27.08.2019 von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr wird das MS "Kollmar" bei Fahrrinnen-km 683,5 das Elbe Fahrwasser kreuzen um Strömungsmessungen durchzuführen.

Das Fahrzeug führt Sichtzeichen nach Regel 27 (KVR) und ist auf UKW Kanal 68 ständig sprechbereit. Es wird bei Bedarf ausweichen.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.

 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 82/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 82/19 WSA Cuxhaven, 20.08.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht, Nördl. VTG GB - WA, Seekabel BorWin 1. Minderüberdeckungen, Verlängerung.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 84 / 18 
Geografische Lage: Deutsche Bucht 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 20.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 20.08.2020 
Angaben:

Bei dem verlegten Seekabel „BorWin 1“ bestehen derzeit im Bereich zwischen den Koordinaten

  1. 54° 18,7024 N  006° 18,1426 E
  2. 54° 18,8931 N  006° 17,8286 E
  3. 54° 18,6042 N  006° 11,7723 E

Fehl- bzw. Minderüberdeckungen.

In diesem Bereich ist ein Ankern und Fischen verboten.

Die Schifffahrt, insbesondere die Fischerei, wird um entsprechende Rücksichtnahme gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)65/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)65/19 WSA Hamburg, 19.08.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Allgemeinverfügung
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 46 (INT 1453), 47 (INT 1454), 1660, 1650, 1640, 1630 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Elbe zwischen Tinsdal und St. Margarethen 
Zeit der Ausführung: 20.08.2019 
Gültig von: 19.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 19.08.2021 
Angaben:

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hamburg

Allgemeinverfügung zur Regelung des Verkehrsverhaltens auf der Seeschifffahrtsstraße Elbe

vom 19. August 2019

Auf Grund des § 3 Absatz 1 Satz 1 Seeaufgabengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Juni 2016 (BGBl. I S. 1489), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2190) geändert worden ist, in Verbindung mit § 56 Absatz 1, 2. Alternative Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Oktober 1998 (BGBl. I S. 3209; 1999 I S. 193), die zuletzt durch Artikel 2 § 12 der Verordnung vom 21. September 2018 (BGBl. I S. 1398) geändert worden ist (SeeSchStrO), erlässt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hamburg folgende Allgemeinverfügung:

  1. In Übereinstimmung mit § 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung haben die Führer von Fahrzeugen, Schub- und Schleppverbänden, welche die nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Abmessungen und Größen überschreiten, sowie von Fahrzeugen im Sinne des § 30 Abs. 1 der nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Verkehrszentrale Unterbrechung und Fortsetzung der Fahrt - Anlaufen und Verlassen von Reeden - zu melden.
  1. Das Anlaufen und Verlassen der Reeden auf der Seeschifffahrtsstraße Elbe erfordert die Zustimmung der jeweils zuständigen Verkehrszentrale. Reedeplätze werden von der jeweils zuständigen Verkehrszentrale nach §§ 55, 55a und 56 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung zugewiesen.
  1. Die sofortige Vollziehung der Verfügungspunkte 1 und 2 wird im öffentlichen Interesse angeordnet.

Diese Allgemeinverfügung tritt am 20. August 2019 in Kraft. Die Allgemeinverfügung gilt bis auf Widerruf.

Begründung:

Zu 1. und 2.:

Nach § 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung haben die Führer von Fahrzeugen, Schub- und Schleppverbänden, die die nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Abmessungen und Größen überschreiten, sowie von Fahrzeugen im Sinne des § 30 Abs. 1 der nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Verkehrszentrale Unterbrechung und Fortsetzung der Fahrt zu melden.

Das allgemeine Verkehrsrecht (§ 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung) wird den gegenwärtigen, durch die Bau- und Baggerarbeiten im Zusammenhang mit der Fahrrinnenanpassung der Elbe bedingten, besonderen örtlichen Gegebenheiten des Zufahrtsbereiches zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals in Anbetracht der Art, der Menge und der Frequenz der Verkehrsteilnehmer sowie der zeitlichen Verkehrsballung nicht in jeder Hinsicht gerecht.

Bedingt durch Bauarbeiten an den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals sowie Baggerarbeiten im Zusammenhang mit der Fahrrinnenanpassung der Elbe stehen der Schifffahrt verschiedene Reeden im Bereich der Zufahrt zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals zeitweise bzw. auf Dauer nicht, bzw. nur eingeschränkt zur Verfügung.

Hierfür sind gesonderte Regelungen erlassen worden, die mit BfS bekannt gemacht worden sind: Die Neufeld-Reede (BfS 74/19 WSA Cuxhaven) ist für die Schifffahrt teilweise gesperrt, die Nordost-Reede in Brunsbüttel kann vorübergehend durch die Schifffahrt nicht belegt werden, die Südreede in Brunsbüttel (BfS 75/19 WSA Cuxhaven) darf nur von Schiffen benutzt werden, die den Nord-Ostsee-Kanal anlaufen. Eine Allgemeinverfügung des WSA Brunsbüttel wird das Verkehrsverhalten an der Grenze der Zufahrt zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel regeln.

Aus Gründen des hohen Verkehrsaufkommens, des begrenzten Verkehrsraumes für den ruhenden Verkehr und in diesem Zusammenhang aus Gründen der Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt wird der Verkehr zu den Schleusen frühzeitig vorgeplant. Hierdurch soll erreicht werden, dass Fahrzeuge möglichst zeitgerecht die Schleusung erreichen und eine Reede nur in Verzögerungsfällen genutzt werden muss.  Reedeplätze werden von der jeweils zuständigen Verkehrszentrale nach §§ 55, 55a und 56 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung zugewiesen.

Abweichend vom Wortlaut des § 29 Abs. 2 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung erfolgt das Einlaufen der Fahrzeuge nicht nach der Reihenfolge ihrer Ankunft vor den Schleusen. Die Reihenfolge des Einlaufens in die Schleusen in Brunsbüttel wird von der zuständigen Verkehrszentrale unter Berücksichtigung insbesondere der Belange der Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt, verfügbarer Schleusen- und Reedekapazitäten unter Berücksichtigung der Reihenfolge der Ankunft der Schiffe festgelegt.

Die vorgenannten Regelungen dienen der Ordnung der Verkehrsabläufe und der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt. Die Ordnung der Verkehrsabläufe zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt ist die Aufgabe des Verkehrsrechts und der das Verkehrsrecht ausführenden Schifffahrtspolizeibehörde.

Aus diesem Grund ist es zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt Aufgabe der Schifffahrtspolizeibehörde, Verkehrsrecht zu setzen, das den vorgenannten Ordnungsbedürfnissen in Anbetracht der örtlichen Besonderheiten gerecht wird.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hamburg als zuständige Schifffahrtspolizeibehörde macht von seiner Befugnis gemäß § 3 Absatz 1 Satz 1 Seeaufgabengesetzes in Verbindung mit §§ 55, 55a, 56 Abs. 1, 2. Alternative Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung Gebrauch, zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs nach pflichtgemäßem Ermessen notwendige Maßnahmen zu treffen.

Es steht der zuständigen Schifffahrtspolizeibehörde kein gleich geeignetes, die Schifffahrt weniger belastendes Mittel zur Verfügung. Die getroffene Allgemeinverfügung ist geeignet, erforderlich und angemessen, die bestehende Gefahr effektiv abzuwehren. Ein gleich geeignetes, milderes Mittel der präventiven Gefahrenabwehr ist nicht gegeben.

Diese Maßnahme ist damit verhältnismäßig.

Zu 3.:

Die Anordnung der sofortigen Vollziehung ergeht gem. § 80 Abs. 2 Ziffer 4 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) im überwiegend öffentlichen Interesse.

Mit Punkt 1 dieser Verfügung wird in Übereinstimmung mit § 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung bestimmt, dass die Führer von Fahrzeugen, Schub- und Schleppverbänden, welche die nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Abmessungen und Größen überschreiten, sowie von Fahrzeugen im Sinne des § 30 Abs. 1 der nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Verkehrszentrale Unterbrechung und Fortsetzung der Fahrt - Anlaufen und Verlassen von Reeden - zu melden haben. Mit Punkt 2 dieser Verfügung wird bestimmt, dass das Anlaufen und Verlassen der Reeden auf der Seeschifffahrtsstraße Elbe die Zustimmung der jeweils zuständigen Verkehrszentrale erfordert und die Reedeplätze von der jeweils zuständigen Verkehrszentrale nach §§ 55, 55a und 56 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung zugewiesen werden.

Ein eventueller Rechtsbehelf gegen diese Maßnahme hätte aufschiebende Wirkung.

Das würde bedeuten, dass die Maßnahme bis zum Abschluss des Rechtsbehelfsverfahrens nicht durchgesetzt werden könnte.  Mit der Anordnung der sofortigen Vollziehung wird erreicht, dass ein Rechtsbehelf keine aufschiebende Wirkung auslöst, damit der gefahrverursachende Zustand ungeordneter Verkehrsverhältnisse, welche die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt auf der verkehrsreichen Seeschifffahrtsstraße Elbe und den verkehrsreichen, sensiblen Zufahrtsbereichen des Nord-Ostsee-Kanals stören oder gefährden können, nicht bis zum Abschluss eines Rechtsbehelfsverfahrens fortbestehen muss. Denn die Beseitigung dieses Zustands steht im öffentlichen Interesse, da die hiervon ausgehende Gefahr für die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt auf bzw. im Zufahrtsbereich des Nord-Ostsee-Kanals im Interesse der Allgemeinheit an der uneingeschränkten Funktionsfähigkeit der Verkehrsinfrastruktur und dem sicheren und leichten Verkehrsfluss auf den Seeschifffahrtsstraßen effektiv beseitigt werden muss.

Das Interesse der Allgemeinheit an der effektiven Abwehr von Gefahren für die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt auf den Seeschifffahrtsstraßen überwiegt hierbei dem Interesse eines Beteiligten an der aufschiebenden Wirkung eines eventuellen Rechtsbehelfes.

Information über den Rechtsbehelf

Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hamburg, Moorweidenstraße 14, 20148 Hamburg einzulegen.

Hamburg, den 19. August 2019

Im Auftrag

Richters


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 81/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 81/19 WSA Cuxhaven, 19.08.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Allgemeinverfügung.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 46 (INT 1453) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Elbe 
Zeit der Ausführung: 20.08.2019 
Gültig von: 19.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 19.08.2021 
Angaben:

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Cuxhaven

Allgemeinverfügung zur Regelung des Verkehrsverhaltens auf der Seeschifffahrtsstraße Elbe

vom 19. August 2019

Auf Grund des § 3 Absatz 1 Satz 1 Seeaufgabengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Juni 2016 (BGBl. I S. 1489), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2190) geändert worden ist, in Verbindung mit § 56 Absatz 1, 2. Alternative Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Oktober 1998 (BGBl. I S. 3209; 1999 I S. 193), die zuletzt durch Artikel 2 § 12 der Verordnung vom 21. September 2018 (BGBl. I S. 1398) geändert worden ist (SeeSchStrO), erlässt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Cuxhaven folgende Allgemeinverfügung:

  1. In Übereinstimmung mit § 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung haben die Führer von Fahrzeugen, Schub- und Schleppverbänden, welche die nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Abmessungen und Größen überschreiten, sowie von Fahrzeugen im Sinne des § 30 Abs. 1 der nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Verkehrszentrale Unterbrechung und Fortsetzung der Fahrt - Anlaufen und Verlassen von Reeden - zu melden.

 

  1. Das Anlaufen und Verlassen der Reeden auf der Seeschifffahrtsstraße Elbe erfordert die Zustimmung der jeweils zuständigen Verkehrszentrale. Reedeplätze werden von der jeweils zuständigen Verkehrszentrale nach §§ 55, 55a und 56 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung zugewiesen.

 

  1. Die sofortige Vollziehung der Verfügungspunkte 1 und 2 wird im öffentlichen Interesse angeordnet.

Diese Allgemeinverfügung tritt am 20. August 2019 in Kraft. Die Allgemeinverfügung gilt bis auf Widerruf.

Begründung:

Zu 1. und 2.:

Nach § 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung haben die Führer von Fahrzeugen, Schub- und Schleppverbänden, die die nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Abmessungen und Größen überschreiten, sowie von Fahrzeugen im Sinne des § 30 Abs. 1 der nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Verkehrszentrale Unterbrechung und Fortsetzung der Fahrt zu melden.

Das allgemeine Verkehrsrecht (§ 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung) wird den gegenwärtigen, durch die Bau- und Baggerarbeiten im Zusammenhang mit der Fahrrinnenanpassung der Elbe bedingten, besonderen örtlichen Gegebenheiten des Zufahrtsbereiches zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals in Anbetracht der Art, der Menge und der Frequenz der Verkehrsteilnehmer sowie der zeitlichen Verkehrsballung nicht in jeder Hinsicht gerecht.

Bedingt durch Bauarbeiten an den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals sowie Baggerarbeiten im Zusammenhang mit der Fahrrinnenanpassung der Elbe stehen der Schifffahrt verschiedene Reeden im Bereich der Zufahrt zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals zeitweise bzw. auf Dauer nicht, bzw. nur eingeschränkt zur Verfügung.

Hierfür sind gesonderte Regelungen erlassen worden, die mit BfS bekannt gemacht worden sind: Die Neufeld-Reede ist für die Schifffahrt teilweise gesperrt (BfS 74/19 WSA Cuxhaven), die Nordost-Reede vor Brunsbüttel kann vorübergehend durch die Schifffahrt nicht belegt werden, die Südreede vor Brunsbüttel  darf nur von Schiffen benutzt werden, die den Nord-Ostsee-Kanal anlaufen (BfS 75/19 WSA Cuxhaven). Eine Allgemeinverfügung des WSA Brunsbüttel wird das Verkehrsverhalten an der Grenze der Zufahrt zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel regeln.

Aus Gründen des hohen Verkehrsaufkommens, des begrenzten Verkehrsraumes für den ruhenden Verkehr und in diesem Zusammenhang aus Gründen der Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt wird der Verkehr zu den Schleusen frühzeitig vorgeplant. Hierdurch soll erreicht werden, dass Fahrzeuge möglichst zeitgerecht die Schleusung erreichen und eine Reede nur in Verzögerungsfällen genutzt werden muss.  Reedeplätze werden von der jeweils zuständigen Verkehrszentrale nach §§ 55, 55a und 56 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung zugewiesen.

Abweichend vom Wortlaut des § 29 Abs. 2 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung erfolgt das Einlaufen der Fahrzeuge nicht nach der Reihenfolge ihrer Ankunft vor den Schleusen. Die Reihenfolge des Einlaufens in die Schleusen in Brunsbüttel wird von der zuständigen Verkehrszentrale unter Berücksichtigung insbesondere der Belange der Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt, verfügbarer Schleusen- und Reedekapazitäten unter Berücksichtigung der Reihenfolge der Ankunft der Schiffe festgelegt.

Die vorgenannten Regelungen dienen der Ordnung der Verkehrsabläufe und der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt. Die Ordnung der Verkehrsabläufe zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt ist die Aufgabe des Verkehrsrechts und der das Verkehrsrecht ausführenden Schifffahrtspolizeibehörde.

Aus diesem Grund ist es zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt Aufgabe der Schifffahrtspolizeibehörde, Verkehrsrecht zu setzen, das den vorgenannten Ordnungsbedürfnissen in Anbetracht der örtlichen Besonderheiten gerecht wird.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Cuxhaven als zuständige Schifffahrtspolizeibehörde macht von seiner Befugnis gemäß § 3 Absatz 1 Satz 1 Seeaufgabengesetzes in Verbindung mit §§ 55, 55a, 56 Abs. 1, 2. Alternative Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung Gebrauch, zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs nach pflichtgemäßem Ermessen notwendige Maßnahmen zu treffen.

Es steht der zuständigen Schifffahrtspolizeibehörde kein gleich geeignetes, die Schifffahrt weniger belastendes Mittel zur Verfügung. Die getroffene Allgemeinverfügung ist geeignet, erforderlich und angemessen, die bestehende Gefahr effektiv abzuwehren. Ein gleich geeignetes, milderes Mittel der präventiven Gefahrenabwehr ist nicht gegeben.

Diese Maßnahme ist damit verhältnismäßig.

Zu 3.:

Die Anordnung der sofortigen Vollziehung ergeht gem. § 80 Abs. 2 Ziffer 4 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) im überwiegend öffentlichen Interesse.

Mit Punkt 1 dieser Verfügung wird in Übereinstimmung mit § 58 Abs. 1 Nummer 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung bestimmt, dass die Führer von Fahrzeugen, Schub- und Schleppverbänden, welche die nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Abmessungen und Größen überschreiten, sowie von Fahrzeugen im Sinne des § 30 Abs. 1 der nach § 60 Abs. 1 bekannt gemachten Verkehrszentrale Unterbrechung und Fortsetzung der Fahrt - Anlaufen und Verlassen von Reeden - zu melden haben. Mit Punkt 2 dieser Verfügung wird bestimmt, dass das Anlaufen und Verlassen der Reeden auf der Seeschifffahrtsstraße Elbe die Zustimmung der jeweils zuständigen Verkehrszentrale erfordert und die Reedeplätze von der jeweils zuständigen Verkehrszentrale nach §§ 55, 55a und 56 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung zugewiesen werden.

Ein eventueller Rechtsbehelf gegen diese Maßnahme hätte aufschiebende Wirkung.

Das würde bedeuten, dass die Maßnahme bis zum Abschluss des Rechtsbehelfsverfahrens nicht durchgesetzt werden könnte.  Mit der Anordnung der sofortigen Vollziehung wird erreicht, dass ein Rechtsbehelf keine aufschiebende Wirkung auslöst, damit der gefahrverursachende Zustand ungeordneter Verkehrsverhältnisse, welche die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt auf der verkehrsreichen Seeschifffahrtsstraße Elbe und den verkehrsreichen, sensiblen Zufahrtsbereichen des Nord-Ostsee-Kanals stören oder gefährden können, nicht bis zum Abschluss eines Rechtsbehelfsverfahrens fortbestehen muss. Denn die Beseitigung dieses Zustands steht im öffentlichen Interesse, da die hiervon ausgehende Gefahr für die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt auf bzw. im Zufahrtsbereich des Nord-Ostsee-Kanals im Interesse der Allgemeinheit an der uneingeschränkten Funktionsfähigkeit der Verkehrsinfrastruktur und dem sicheren und leichten Verkehrsfluss auf den Seeschifffahrtsstraßen effektiv beseitigt werden muss.

Das Interesse der Allgemeinheit an der effektiven Abwehr von Gefahren für die Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt auf den Seeschifffahrtsstraßen überwiegt hierbei dem Interesse eines Beteiligten an der aufschiebenden Wirkung eines eventuellen Rechtsbehelfes.

Information über den Rechtsbehelf

Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Cuxhaven, Am Alten Hafen 2, 27472 Cuxhaven einzulegen.

Cuxhaven, den 19. August 2019

Im Auftrag

Brodhagen


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)98/19 BHV

Die Bekanntmachung für Seefahrer T98/19 kann hier heruntergeladen werden.

Aushang bis: 23.08.2019

Bekanntmachung für Seefahrer (T)97/19 BHV

Die Bekanntmachung für Seefahrer T97/19 kann hier heruntergeladen werden.

Aushang bis: 23.08.2019

Bekanntmachung für Seefahrer (T)29/19 WHV

Bekanntmachung für Seefahrer (T)29/19 WSA Wilhelmshaven, 13.08.2019
Deutschland.Nordsee.Jade.Seeschleuse Wilhelmshaven, Sperrungen Seeschleuse Wilhelmshaven
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D7; D1521 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 53° 31.40 N; 008° 09.60 E 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 12.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 12.09.2019 
Angaben:

Vom 09. September bis zum 12. September ist die große Seeschleuse in Wilhelmshaven wegen Reparaturmaßnahmen voll gesperrt.

Der letzte Schleusengang erfolgt am 9. September vor dem Morgenhochwasser

Der Schleusenbetrieb wird am 12. September um 18:00 Uhr wieder aufgenommen.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 6/19 BRE

Bekanntmachung für Seefahrer 6/19 Hansestadt Bremisches Hafenamt (HBH), 06.08.2019
Deutschland.Nordsee.Weser.Bremen.Stadtbremische Häfen, Wartungsarbeiten Schleuse Oslebshausen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D6 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Zeit der Ausführung: 28.08.2019 
Gültig von: 28.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 28.08.2019 
Angaben: Die Schleuse Oslebshausen muss wegen Wartungsarbeiten für den Schleusenbetrieb gesperrt werden: Zeitraum 28.08.2019, von 06:30 bis ca. 12:00 Uhr ( 2 Stunden vor bis 4 Stunden nach Niedrigwasser) Ansprechpartner Hafenamt Bremen: Tel. 0421 / 361-8504 Hafenmeister oder 0421/ 361 -9506 Hafenbetriebsbüro 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)62/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)62/19 WSA Hamburg, 08.08.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Strömungsmessung
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 47 (INT 1454) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Schwarztonnensander Nebenelbe 
Gültig von: 26.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.09.2019 
Angaben:

In der Schwarztonnensander Nebenelbe finden in dem o.g.  Zeitraum  auf folgender Position

53°42,96 N ; 009°26,29 E

Strömungsmessungen statt.

Das Messgerät befindet sich an einer gelben Bakentonne mit der Kennung: Blz. (5) 20s


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung/Änderung für Seefahrer 6/19 BRE

Bekanntmachung für Seefahrer 6/19 Hansestadt Bremisches Hafenamt (HBH), 06.08.2019
Deutschland.Nordsee.Weser.Bremen.Stadtbremische Häfen, Wartungsarbeiten
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D6 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Zeit der Ausführung: 28.08.2019 
Gültig von: 28.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 28.08.2019 
Angaben: Die Schleuse Oslebshausen muss wegen Wartungsarbeiten für den Schleusenbetrieb gesperrt werden: Zeitraum 28.08.2019, von 06:30 bis ca. 12:00 Uhr ( 2 Stunden vor bis 4 Stunden nach Niedrigwasser) Ansprechpartner Hafenamt Bremen: Tel. 0421 / 361-8504 Hafenmeister oder 0421/ 361 -9506 Hafenbetriebsbüro 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)28/19 WHV

Bekanntmachung für Seefahrer (T)28/19 WSA Wilhelmshaven, 06.08.2019
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht.Feuerschiff GW/Ems, Änderung der Schifffahrtszeichen Einzug von Seezeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D 87 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: VTG "German Bight Western Approach" 
Gültig von: 06.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.11.2019 
Angaben:

Das UFS "GW Ems" ist bis auf Weiteres wegen Instandsetzungsarbeiten eingezogen.

Voraussichtliche Dauer der Arbeiten 3 Monate.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 6/19 HBHA BRE

Bekanntmachung für Seefahrer 6/19 Hansestadt Bremisches Hafenamt (HBH), 06.08.2019
Deutschland.Nordsee.Weser.Bremen.Stadtbremische Häfen, Wartungsarbeiten
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D6 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Zeit der Ausführung: 18.07.2019 
Gültig von: 28.08.2019 
Gültig bis (einschl.): 28.08.2019 
Angaben: Die Schleuse Oslebshausen muss wegen Wartungsarbeiten für den Schleusenbetrieb gesperrt werden: Zeitraum 28.08.2019, von 06:30 bis ca. 12:00 Uhr ( 2 Stunden vor bis 4 Stunden nach Niedrigwasser) Ansprechpartner Hafenamt Bremen: Tel. 0421 / 361-8504 Hafenmeister oder 0421/ 361 -9506 Hafenbetriebsbüro 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bremen- Schleuse Oslebshausen- Sperrung am 28.08.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

Auf Grund von Wartungsarbeiten an der Schleuse Oslebshausen, benötigen wir eine Sperrungen der Schleuse für die Schifffahrt:

Zwischenzeitliche Schleusungen sind innerhalb dieser Zeiträume nicht möglich. Bitte planen und steuern Sie ihre ein- und ausgehenden Schiffe so, dass sie nicht während dieser Sperrzeit eintreffen.

Weiter Info unter 0421 361-9506 / 8504 oder UKW 12

(Es wird noch gesondert in NfB im ELWIS System veröffentlicht)

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen,

Freie Hansestadt Bremen

Hansestadt Bremisches Hafenamt

Bekanntmachung für Seefahrer 76/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 76/19 WSA Cuxhaven, 30.07.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Klotzenloch. Tonnen auf Grund von morphologischen Veränderungen verlegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 91 / 17, (T) 47 / 19 
Geografische Lage: Klotzenloch 
Gültig von: 30.07.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Es wurde verlegt:

die unbeleuchtete rote Spierentonne „NE 26“

nach  53° 58,8242 N   008° 40,7742 E

die grüne Leuchttonne „NE11 / KL5“

nach  53° 58,8150 N   008° 40,6935 E

Auf ihrer Position verbleibt:

die unbeleuchtete rote Spierentonne „NE 28 / KL 2“

auf  53° 58,2000 N   008° 41,6000 E

die beleuchtete rote Spierentonne „NE 24“

auf  53° 59,3600 N   008° 40,7400 E

die unbeleuchtete grüne Spitztonne „NE 5 a“

auf  54° 00,1833 N   008° 37,6000 E

die grüne Leuchttonne  „NE 7 / KL1“

auf 54° 00,0000 N   008° 40,3870 E

die grüne Leuchttonne „NE 7 a“

auf 53° 59,1532 N   008° 38,5578 E

die unbeleuchtete grüne Spitztonne „NE 9 / KL3“

auf  53° 59,3400 N   008° 40,6200 E

die grüne Leuchttonne „NE 9 a“

auf 53° 58,5243 N   008° 38,6274 E

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.

Hiermit wird die BfS 91 / 17 und (T) 47 / 19 aufgehoben.

© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 72/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 72/19 WSA Cuxhaven, 25.07.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, St. Margarethen. Bau einer Unterwasserablagerungsfläche.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 46 (INT 1453); 1711; 1620; 1630; 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: St. Margarethen 
Gültig von: 25.07.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Zur Absicherung der Baumaßnahmen für die Errichtung einer Unterwasserablagerungsfläche wurde im Bereich St. Margarethen

ein Sperrgebiet eingerichtet.

Die folgenden Tonnen:

    die unbeleuchtete  g.s. Südkardinaltonne „St. M 4“

    auf 53° 53,233 N   009° 12,850 E

    die unbeleuchtete  g.s. Südkardinaltonne „St. M 6“

    auf 53° 53,194 N   009° 13,150 E

    die unbeleuchtete g.s. Südkardinaltonne „St. M 8“

    auf 53° 53,098 N   009° 13,508 E

wurden eingezogen.

Es wurde eine  beleuchtete Sperrgebietstonne auf der Position 53° 53, 0403´ N 009° 13,6126 E ausgelegt.

Die Sperrgebietstonne ist entsprechend der SeeSchStrO Anlage I A17 b mit einem gelben Anstrich und rotem Kreuz, der Aufschrift „Sperrgebiet“, der Kennung Fl g. 4s /  Blz. g. 4s – und liegendem Kreuz im Top gekennzeichnet.

Das Sperrgebiet geht von der o. g. Sperrgebietstonne nach Norden bis zur Wattkante und von der o. g. Sperrgebietstonne weiter zur Position

53° 53,0942 N  009° 13,0625 E (keine Tonne), von dort weiter mit einer Peilung von 314 ° bis zur Wattkante. (Die Peilung ist von der Tonne 62ausgehend.)

Das Gebiet ist mit Ausnahme der Bau- und Zubringerfahrzeuge für die übrigeSchifffahrt gesperrt.

Beim Passieren des Sperrgebietes wird um Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)59/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)59/19 WSA Hamburg, 25.07.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Neue Reede Freiburg-Reede-West
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 46 (INT 1453), 1630 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Freiburg 
Zeit der Ausführung: 01.08.2019 
Gültig von: 01.08.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Durch die Einschränkungen der Reeden vor Brunsbüttel durch die Baumaßnahmen der Fahrrinnenanpassung wird eine zusätzliche Reede "Freiburg-Reede-West" eingerichtet. Diese Reede wird zeitlich befristet eingerichtet bis voraussichtlich Ende 2021.

Die Reede liegt im Fahrwasser außerhalb der Fahrrinne und wird im Süden durch die Fahrwassertonnen 65 und 67 bezeichnet.

Eine Bezeichnung der beiden nördlichen Eckpunkte ist im Fahrwasser mit Tonnen nicht möglich.

 Name Breite  Länge 

 Tonne 65

 53° 51,9590 N

 009° 15,9270 E

 Eckpunkt  Nordwest

 53° 52,1260 N

 009° 16,0560 E

 Tonne 67

 53° 51,5757 N

 009° 17,3937 E

 Eckpunkt  Nordost

 53° 51,6910 N

 009° 17,4860 E

Zweckbestimmung:

Warte-Reede:  Nur für Fahrzeuge, die für den Nord-Ostsee-Kanal bestimmt sind.

 Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 175/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 175/19 WSA Emden, 23.07.2019
Deutschland.Nordsee.Unterems.Leer, Karteneintrag
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 92, 1150 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Liegstelle Coldam, Ems-km 13, 5 
Gültig von: 23.07.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

An der Liegestelle Coldam wurden die Dalben auf den Positionen

53° 12,456N      007°24,836E,

53° 12,444N      007° 24,890E und

53° 12,432N      007° 24,869E gezogen.

Auf Position

53° 12,409N     007°24,842E wurde ein Dalben gesetzt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)69/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)69/19 WSA Cuxhaven, 22.07.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht, OWP "BARD 01". UKW Sprechfunk ausgefallen.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 54° 21,00 N 006° 00,64 E 
Gültig von: 22.07.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.09.2019 
Angaben:

Der UKW Sprechfunk - VTS – Dienst German Northsea Traffic UKW Relais

„BARD – Offshore“ - Kanal 16 und 11 ist bis auf weiteres nicht verfügbar.

Die Schifffahrt wird Aufmerksamkeit gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 174/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 174/19 WSA Emden, 22.07.2019
Deutschland.Nordsee.Ems, Messungen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1120, 1130 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Ems, außerhalb des Fahrwassers, Emshörn, Dukegat 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 22.07.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf der Ems werden außerhalb des Fahrwassers bis auf Widerruf Messungen durchgeführt (Schweinswal Detektion).

Auf den nachfolgenden Positionen liegen Messgeräte aus, die durch je eine befeuerte gelbe Tonne mit der Kennung Blz. 4s gekennzeichnet sind.

53°29,5736N  006°50,5699E

53°25,9502N  006°55,5865E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)57/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)57/19 WSA Hamburg, 22.07.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Tonnenverlegung vor Wedel
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 48 (INT 1455) Plan A, 1660 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Wedel 
Zeit der Ausführung: 23.07.2019 
Gültig von: 23.07.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf Grund von Baumaßnahmen bzw. Tieflöffelarbeiten müssen folgende Fahrwassertonnen vorübergehend um 60 m südlich verlegt werden:

Name             Position 
 125

 53°33,664N   009°43,919E 

 123  53°33,834N   009°41,982E

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)170/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)170/19 WSA Emden, 16.07.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Fischerbalje, Arbeiten an Anlagen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1110, 1120 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Leitdamm Fischerbalje 
Zeit der Ausführung: ab 12.08.2019 
Gültig von: 16.07.2019 
Gültig bis (einschl.): 15.09.2019 
Angaben:

In der Zeit vom 12.08.2019 bis voraussichtlich 08.09.2019 werden Arbeiten von dem Arbeitsschiff "Johanna Josephine" am Leitdamm Fischerbalje ausgeführt.

Beim Passieren des Fahrzeugs sind Sog und Wellenschlag unbedingt zu vermeiden.

Das Arbeitsschiff ist auf den üblichen UKW-Kanälen hörbereit.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)67/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)67/19 WSA Cuxhaven, 10.07.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht. Forschungsprojekt mit freifahrenden Tauchgeräten.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Deutsche Bucht 
Zeit der Ausführung: 29. KW bis 32. KW 
Gültig von: 10.07.2019 
Gültig bis (einschl.): 22.09.2019 
Angaben:

In der Zeit vom 15.07.2019 bis voraussichtlich 08.09.2019  werden  selbstfahrende Tauchgeräte (Glider) in der Deutschen Bucht eingesetzt.

Das Operationsgebiet ist durch folgende Eckdaten begrenzt:

  1. 54° 30 N  006° 27 E
  2. 55° 00 N  006° 27 E
  3. 55° 00 N  007° 23 E
  4. 54° 30 N  007° 23 E

Das Aussetzgebiet ist durch folgende Eckdaten begrenzt:

5)   54° 15 N  007° 23 E

6)   54° 23 N  007° 23 E

      7)    54° 23 N  007° 30 E

8)   54° 15 N  007° 30 E

Das Rückführgebiet ist durch folgende Eckdaten begrenzt:

9)   54° 15 n  007° 23 E

      10) 54° 30 N  007° 07 E

11) 54° 30 N  007° 23 E

12) 54° 23 N  007° 30 E

13) 54° 23 N  007° 23 E

Konzeption der Geräte:                   

Glider sind freifahrende Tauchgeräte (Torpedoform mit Flügel) mit den Abmaßen:

L = 1,80 m, B = ca. 0,75 m incl. Flügel und einem Gewicht von 50 Kg. Die navigatorische Ausrüstung besteht aus Kompass, GPS- Empfänger, Echolot und Iridiumkommunikation. Im aufgetauchten Zustand wird der Kurs landseitig über Funk von Wissenschaftlern des Helmholtz Institutes eingegeben. Die Tauchphasen erstrecken sich über ca. 6 Std. Die Glider werden vor Eintritt der Dunkelheit geborgen.

Der Seewarndienst Emden veröffentlicht ca. alle 12 Std. die Vorausberechnungen des Gebietes indem sich der Glider aufhalten wird.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 165/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 165/19 WSA Emden, 08.07.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Memmertbalje, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1120, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 163/19 
Geografische Lage: Bantsbalje 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 08.07.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die gn. Spitztonne "Bb 27" liegt wieder auf Sollposition.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 161/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 161/19 WSA Emden, 02.07.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Osterems, Kampfmittel abgelegt
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1110, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 02.07.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Ca. 0,8 sm nördlich einer Linie zwischen den Tonnen "O 12" und "O 14" auf Position 53°38,4 N  006°45,9 E wurde ein Kampfmittel mit einem Durchmesser von ca. 30 cm abgelegt.

In einem Umkreis von 200 m um die o.g. Position ist das Fischen verboten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 64/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 64/19 WSA Cuxhaven, 02.07.2019
Deutschland.Nordsee, NW-lich Helgoland. Nordseeboje (NSB III), Tonnen getauscht.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 48 / 19 
Geografische Lage: 54° 40,967 N 006° 45,267 E 
Gültig von: 02.07.2019 
Gültig bis (einschl.): 02.07.2021 
Angaben:

Die Kardinaltonnen wurden gegen gelbe Verankerungstonnen ausgetauscht.

Die Großtonne „Nordseeboje III“ (NSB III) auf der o.g. Position.

Die nordöstliche Verankerungstonne - Kennung Fl (5) y 20s /  Blz. (5) g. 20s –

liegt auf 54° 41,088 N 006° 45,525 E und

die südwestliche Verankerungstonne - Kennung Fl (5) y 20s /  Blz. (5) g. 20s –

liegt auf 54° 40,853 N 006° 44,993 E

Hiermit wird die BfS 48 / 19 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)59/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)59/19 WSA Cuxhaven, 01.07.2019
Deutschland.Nordsee, NW-lich von Helgoland. Artillerie-, Flugkörper- und Torpedoschießübungen der Bundesmarine.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 03 / 19 
Geografische Lage: NW-lich Helgoland 
Zeit der Ausführung: 01.07.2019 bis 31.12.2019 
Gültig von: 01.07.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.12.2019 
Angaben:

Schießgebiet Nordsee (Firing Area North Sea) (WGS 84)                

a. 54° 40,0 N   006° 30,0 E                            

b. 54° 40,0 N   006° 56,0 E                            

c. 54° 30,0 N   006° 51,0 E                            

d. 54° 24,0 N   007° 00,0 E                            

e. 54° 15,0 N   007° 00,0 E

f.  54° 15,0 N   006° 30,0 E

Torpedoschießgebiet (Torpedo Firing Area) (WGS 84)

a. 54° 40,0 N   007° 13,0 E

b. 54° 40,0 N   007° 27,0 E

c. 54° 20,0 N   007° 27,0 E

d. 54° 20,0’ N   007° 13,0’ E

Vom 1. Juli bis 31. Dezember 2019 finden im Schießgebiet Nordsee Artillerie- und Flugkörperschießübungen (See- und Luftziele) und im Torpedoschießgebiet Unterwasserschießübungen statt. Es wird bei Tag und Nacht geschossen, soweit das Schussfeld frei ist. Eine Absperrung findet nicht statt.

Bei Schießübungen zeigen die beteiligten Fahrzeuge der Deutschen Marine das Signal NE 4 nach dem Internationalen Signalbuch. Falls sich ein Fahrzeug bei Dunkelheit der Schießscheibe in gefahrdrohender Weise nähert, schießt der Scheibenschlepper Leuchtkugeln mit weißen Sternen und leuchtet die Schießscheibe an. Fahrzeuge, die an den Schießübungen beteiligt sind, führen nur die in den KVR bzw. in der SeeSchStrO vorgeschriebenen Lichter und Signalkörper.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)51/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)51/19 WSA Hamburg, 27.06.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Tieflöffelarbeiten.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 47 (INT 1454); 46 (INT 1453) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Elbe 
Gültig von: 27.06.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.09.2019 
Angaben:

Im Rahmen der  Fahrrinnenanpassung auf der Elbe werden Tieflöffelarbeiten mit dem Stelzenbagger „Peter the Great“ auf verschiedenen Abschnitten durchgeführt. Dieser wird eine Klappschute und teilweise das Kranschiff „Ibis 5“ längsseits haben.

Die Fahrzeuge zeigen die Signale gem. Regel 27 der Kollisionsverhütungsregeln (KVR) und sind auf UKW- Kanal 16/71  bzw. 16/68 erreichbar.

Das jeweils aktuelle Arbeitsgebiet und die Arbeitszeiten werden über die Lagemeldungen der Verkehrszentralen Brunsbüttel - Kanal 68 – und Cuxhaven – Kanal 71 – ausgestrahlt.

Die Schifffahrt erhält Anweisung die Gebiete jeweils nördlich oder südlich mit äußerster Rücksichtnahme zu passieren. – (Detail Informationen kann bei den Verkehrszentralen erfragt werden).

Mit weiteren Einschränkungen sind zurechnen.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)58/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)58/19 WSA Cuxhaven, 27.06.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Tieflöffelarbeiten.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); (21) 46 (INT 1453) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Elbe 
Zeit der Ausführung: 26. KW bis voraussichtlich 36. KW 
Gültig von: 27.06.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.09.2019 
Angaben:

Im Rahmen der  Fahrrinnenanpassung auf der Elbe werden Tieflöffelarbeiten mit demStelzenbagger „Peter the Great“ auf verschiedenen Abschnitten durchgeführt. Dieser wird eine Klappschute und teilweise das Kranschiff „Ibis 5“ längsseits haben.

Die Fahrzeuge zeigen die Signale gem. Regel 27 der Kollisionsverhütungsregeln (KVR) und sind auf UKW- Kanal 16/71  bzw. 16/68 erreichbar.

Das jeweils aktuelle Arbeitsgebiet und die Arbeitszeiten werden über die Lagemeldungen der Verkehrszentralen Brunsbüttel - Kanal 68 – und Cuxhaven – Kanal 71 – ausgestrahlt.

Die Schifffahrt erhält Anweisung die Gebiete jeweils nördlich oder südlich mit äußerster Rücksichtnahme zu passieren. – (Detail Informationen kann bei den Verkehrszentralen erfragt werden).

Mit weiteren Einschränkungen sind zurechnen.

 ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 154/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 154/19 WSA Emden, 20.06.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Osterems, Segelyacht geborgen, Tonne eingezogen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1110 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 141/19 (wird hiermit aufgehoben 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 20.06.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die dicht bei der roten Spierentonne "O 4" gesunkene Segelyacht. wurde geborgen.

Die zur Bezeichnung ausgelegteWestkardinaltonne wurde eingezogen.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 4/19 BRE

Bekanntmachung für Seefahrer 4/19 Hansestadt Bremisches Hafenamt (HBH), 20.06.2019
Deutschland.Nordsee.Weser.Bremerhaven, Sperrungen
aktuell veröffentlicht: ja 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Kaiserschleuse; Kaiserhafen - Verbindungshafen - Nordhafen 
Zeit der Ausführung: ganztägig 
Gültig von: 17.06.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.09.2019 
Angaben: Sperrung der Kaiserschleuse für Sanierungsarbeiten. Es kann zu Verzögerungen im Verkehrsablauf kommen. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 101/19 TÖN

Bekanntmachung für Seefahrer 101/19 WSA Tönning, 06.06.2019
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, Ausliegezeit Messstation S13 verlängert, Änderung
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 103, 50, 1370 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 092/19(T) 
Geografische Lage: 54°40,85N 007°55,52E 
Zeit der Ausführung: ab sofort 
Gültig von: 06.06.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.08.2020 
Angaben:

Achtung:

Auf Position 54°40,85N   007°55,52E ist die Messstelle S13

mit einer gelben Spierentonne Blz (5) gelb 20s 3sm, Toppz.: gelbes Kreuz  gekennzeichnet.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

Hiermit wird die BfS 92/19 (T) aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 53/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 53/19 WSA Cuxhaven, 06.06.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Cuxhavener Wattengebiete. Rettungsbaken aufgestellt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610; 1220; 1240 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Cuxhavener Wattengebiete 
Gültig von: 06.06.2019 
Gültig bis (einschl.): 06.06.2021 
Angaben:

Im Döser, Duhner und Sahlenburger Wattgebiet wurden auf folgenden Positionen  die Rettungsbaken  und Wegweiser  wieder aufgestellt.

a) Rettungsbake 1           53° 54,40 N 008° 40,07 E

b) Rettungsbake 2           53° 54,90 N 008° 38,50 E

c) Rettungsbake 3           53° 54,70 N 008° 37,50 E

d) Rettungsbake 4           53° 54,00 N 008° 36,07 E

e) Rettungsbake 5           53° 52,75 N 008° 34,90 E

f) Rettungsbake 6            53° 53,00 N 008° 34,42 E

g) Rettungsbake 7           53° 53,48 N 008° 33,80 E

h) Rettungsbake 8           53° 53,90 N 008° 32,96 E

i) Roter Wegweiser          53° 54,42 N 008° 38,23 E

j) Neuwerkwegweiser      53° 53,30 N 008° 36,70 E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 143/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 143/19 WSA Emden, 06.06.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Borkumer Wattfahrwasser, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 90, 1110, 1120, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 139/19 (wird hiermit aufgehoben) 
Geografische Lage: Hornsbalje 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 05.06.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Es wurden verlegt:

rote Spierentonne "F 14" nach 53°36,5136 N, 006°49,8696 E,

rote Spierentonne "F 12" nach 53°36,3576 N, 006°49,7094 E,

unbezeichnete rote Spierentonne nach 53°36,2094 N, 006°49,5180 E.

Zur Beachtung:

Auf Position der Tonne "F 12" liegt zur Zeit eine unbeschriftete rote Tonne aus.

Die bislang ausliegenden Eistonnen wurden komplett eingezogen.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 51/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 51/19 WSA Cuxhaven, 05.06.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Scharhörn-Riff. Tonne auf Grund morphologischer Veränderungen verlegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1220 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 76 / 17; (T) 22 / 19 
Geografische Lage: 53° 57,721 N 008° 18,416 E 
Gültig von: 05.06.2019 
Gültig bis (einschl.): 05.06.2021 
Angaben:

Es wurde auf Grund morphologischer Veränderungen verlegt:

die unbeleuchtete rotweiße KG - Tonne „Robbenloch“

nach  53° 57,721 N   008° 18,416 E

Hiermit wird die BfS  76 / 2017 und die (T) 22 / 19 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 46/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 46/19 WSA Cuxhaven, 22.05.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht, OWP "Deutsche Bucht. Wellenmessboje wurde ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 85 / 19 
Geografische Lage: 54° 20,214 N 005° 48,579 E 
Gültig von: 22.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 22.05.2021 
Angaben:

Auf der o.g. Position wurde eine Wellenmessboje ausgelegt

Die Messboje  hat die Kennung - Blz.(5) g. 20s /  Fl. (5) Y 20s -  Reichweite: 3 sm – und wurde zusätzlich mit einer Doppelkegeltonne mit der Aufschrift „MessG“  und einem gelben liegenden Kreuz als Toppzeichen gekennzeichnet.  

Ein Sicherheitsabstand von 500 m ist einzuhalten.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.

Hiermit wird die BfS (T) 85 / 18 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 45/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 45/19 WSA Cuxhaven, 22.05.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht. Messstation ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Deutsche Bucht 
Gültig von: 22.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.08.2020 
Angaben:

Die Messstation wird  mit vier im Quadrat ausgelegten beleuchteten gelben Spierentonnen – Kennung 

Blz.(5) g. 20s /  Fl. (5) Y 20s – und mit einer Betreiber- oder Eigentümerkennzeichnung und der Bezeichnung der Messstelle auf der Position:

54° 34,450 N  006° 06,750 E

gekennzeichnet.  

Ein Sicherheitsabstand von 500 m ist einzuhalten.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 28/19 BRE

Bekanntmachung für Seefahrer 28/19 WSA Bremen, 21.05.2019
Deutschland.Nordsee.Weser, Vegesacker Kurve. Schifffahrtshindernisse. Fahrwasser außerhalb Fahrrinne. Kardinalzeichen ausgelegt
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1561 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 27/19 
Geografische Lage: Unterweser-km 17,5 linkes Ufer 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 21.05.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Zur Kennzeichnung der Schifffahrtshindernisse im Bereich der Spundwand von Abeking & Rasmussen (siehe BfS 27/19) wurden zwei Kardinalzeichen ausgelegt.

Lfd. Nr.

Position

Kardinalzeichen

Kennung

Symbol

1

53° 9,98 N

008° 37,17 E

Nord

Fkl.

Q130.3

2

53° 9,92 N

008° 37,24 E

Süd

Fkl. (6) + Blk. 15s 

Q130.3

  Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 27/19 BRE

Bekanntmachung für Seefahrer 27/19 WSA Bremen, 17.05.2019
Deutschland.Nordsee.Weser, Vegesacker Kurve. Schifffahrtshindernisse. Fahrwasser außerhalb Fahrrinne.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1561 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Unterweser-km 17,5 linkes Ufer 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 17.05.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Im Bereich der Spundwand von Abeking & Rasmussen sind folgende Schifffahrtshindernisse, außerhalb der Fahrrinne, festgestellt worden. Die geringsten Tiefen sind nur durch Lotung bekannt.

Lfd. Nr.

Position

Tiefe SKN

Symbol

1

53° 9,96 N

008° 37,19 E

5,3 m

K41

2

53° 9,95 N

008° 37,21 E

3,8 m

K41

3

53° 9,95 N

008° 37,22 E

3,8 m

K41

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 125/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 125/19 WSA Emden, 15.05.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Borkumer Wattfahrwasser, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1110, 1120 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 15.05.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:
     
           
Der mittlere Teil des Borkumer Wattfahrwassers zwischen den Positionen
           
53°35,484N ; 006°47,655E im Ostteil und    
           
53°35,260N ; 006°46,711E im Westteil      
           
,hat sich S - lich verlagert und wurde dem entsprechend neu beprickt.
           
Dem Prickenweg ist zu folgen.       
           
Die im o.g. Bereich ausliegenden Eistonnen  sind ohne Bedeutung und werden  
           
zeitnah eingezogen.        


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)123/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)123/19 WSA Emden, 14.05.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Westerbalje, Stahlstangen ausgebracht
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90. 1120 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Randzel, südlich der Westerbalje 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 14.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.10.2019 
Angaben:

Auf dem Randzel südlich der Westerbalje wurden auf einer Fläche von ca. 1000 x 1000 m Stahlstangen gerammt, die ca. 30 cm aus dem Boden herausragen.

Das Gebiet ist weiträumig zu umfahren. 

Die Schifffahrt wird gewarnt.

Die Stangen befinden sich auf folgenden Positionen:

Bor10 S1              6°54 6,392"O      53°32 49,031"N

Bor10 S2              6°54 3,02"O        53°32 48,842"N

Bor10 S3              6°53 58,854"O    53°32 48,639"N

Bor10 S4              6°53 55,593"O    53°32 48,766"N

Bor10 S5              6°53 51,943"O    53°32 48,613"N

Bor10 S6              6°53 48,323"O    53°32 48,529"N

Bor10 S7              6°53 44,643"O    53°32 48,286"N

Bor10 S8              6°53 41,034"O    53°32 48,476"N

Bor10 S9              6°53 37,341"O    53°32 48,473"N

Bor10 S10           6°53 33,205"O    53°32 48,386"N

Bor10 S11           6°53 30,236"O    53°32 48,169"N

Bor10 S12           6°53 26,845"O    53°32 48,13"N

Bor10 S13           6°54 14,476"O    53°32 56,288"N

Bor10 S14           6°54 8,326"O      53°32 59,417"N

Bor10 S15           6°54 0,869"O      53°33 1,033"N

Bor10 S16           6°53 55,117"O    53°32 59,597"N

Bor10 S17           6°53 50,275"O    53°32 57,199"N

Bor10 S18           6°53 44,161"O    53°32 56,09"N

Bor10 S19           6°54 13,927"O    53°32 44,718"N

Bor10 S20           6°54 10,25"O      53°32 40,569"N

Bor10 S21           6°54 3,355"O      53°32 37,828"N

Bor10 S22           6°53 55,017"O    53°32 38,966"N

Bor10 S23           6°53 49,616"O    53°32 42,647"N

Bor10 S24           6°53 42,633"O    53°32 39,955"N

© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)122/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)122/19 WSA Emden, 13.05.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Westerems, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1110 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 36/19 
Gültig von: 05.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die gr. Leuchttonne 5 liegt wieder auf Position.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)115/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)115/19 WSA Emden, 11.05.2019
Deutschland.Nordsee.Ems, Änderung der Schifffahrtszeichen Tonne nicht auf Position
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1110, 1120 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 11.05.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die rote Leuchttonne 16 liegt vorübergehend nicht aus.

Die Schifffahrt wird gewarnt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bremerhaven- Kaiserschleuse- Sperrung vom 17.06.-30.09.2019

Bekanntmachung für Seefahrer 41/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 41/19 WSA Cuxhaven, 10.05.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe.Elbe-Neuwerk-Fahrwasser, Tonnen auf Grund von morphologischer Veränderungen verlegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 39 / 19 
Geografische Lage: Elbe-Neuwerk-Fahrwasser 
Gültig von: 10.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 10.05.2021 
Angaben:

Es wurde auf Grund morphologischer Veränderungen verlegt:

die unbeleuchtete grüne Spitztonne “EN 1“ nach 53° 57,928 N   008° 29,299 E

die unbeleuchtete rote Spierentonne “EN 2“ auf 53° 57,914 N   008° 29,404 E

Die folgenden Tonnen verbleiben auf ihrer Position:

die unbeleuchtete grüne Spitztonne “EN 3“ auf 53° 57,621 N   008° 29,411 E

die unbeleuchtete grüne Spitztonne “EN 5“ auf 53° 57,208 N   008° 29,299 E

Im beprickten Elbe- Neuwerk- Fahrwasser sind mit trockenfallenden Bereichen zu rechnen.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.

Hiermit wird die BfS 39 / 19 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 110/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 110/19 WSA Emden, 09.05.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Memmertbalje, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 49/19 (wird hiermit aufgehoben) 
Gültig von: 21.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die rote Spierentonne M4 befindet sich wieder auf Position.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)40/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer (T)40/19 WSA Cuxhaven, 08.05.2019
Deutschland.Nordsee, NW-lich Helgoland. Nordseeboje (NSB II) eingeholt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 108 / 13 
Frühere NfS: 40 / 13 
Geografische Lage: 54° 59,9089 N 006° 21,0797 E 
Gültig von: 08.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.09.2019 
Angaben:

Die Großtonne „Nordseeboje II“ (NSB II) wurde zeitweise eingeholt.

Die zwei gelben Verankerungstonnen bleiben weiterhin auf ihren Positionen ausgelegt.

Hiermit wird die BfS 108 / 13 aufgehoben.

 ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)33/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)33/19 WSA Hamburg, 07.05.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Ufersicherungsmaßnahmen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 48 (INT 1455) Plan A , 47 (INT 1454) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Elbinsel Hanskalbsand 
Gültig von: 27.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.08.2019 
Angaben:

Vom 27.05.2019 bis voraussichtlich 30.08.2019 werden im Bereich der Tonne 121 auf der Elbinsel Hanskalbsand Ufersicherungsarbeiten durchgeführt. Es wird von Land und vom Wasser aus in dem Zeitraum Montag bis Freitag von 05:00 Uhr bis 18:00 Uhr gearbeitet. Zum Einsatz kommt das Ufereinbaugerät "Juelssand" und ein Koppelverband mit Schute.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 24/19 WHV

Bekanntmachung für Seefahrer 24/19 WSA Wilhelmshaven, 06.05.2019
Deutschland.Nordsee.Jade.Vareler Fahrwasser, Änderung der Schifffahrtszeichen Auslegung von Tonnen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1520 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Vareler Fahrwasser 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 06.05.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Im Vareler Fahrwasser sind zusätzliche Kunstofftonnen ausgelegt worden:

Kegeltonne rot V 14 - 53° 27.922 N; 008° 13.517 E

Kegeltonne rot V 16 - 53° 27.626 N; 008° 13.685 E

Kegeltonne rot V 18 - 53° 27.303 N; 008° 13.791 E

Die Tonnen sind unbeleuchtet und liegen saisonal vom 01.05. bis 31.10. jeden Jahres aus.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 2/19 HBH BHV

Bekanntmachung für Seefahrer 2/19 Hansestadt Bremisches Hafenamt (HBH), 03.05.2019
Deutschland.Nordsee.Weser.Geeste, Bauarbeiten
aktuell veröffentlicht: ja 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Alte Geestebrücke Bremerhaven 
Zeit der Ausführung: ganztägig 
Gültig von: 06.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.08.2019 
Angaben: Ab Montag dem 06.05.2019 bis ende August, ist die Durchfahrtsbreite der alten Geestebrücke in Bremerhaven eingeschränkt. Es finden dort Bauarbeiten statt. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 38/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 38/19 WSA Cuxhaven, 02.05.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht. Messstation eingeholt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 118 / 18 
Frühere NfS: 03 / 19 
Geografische Lage: 54° 47,760 N 006° 23,667 E 
Gültig von: 02.05.2019 
Gültig bis (einschl.): 01.05.2021 
Angaben:

Die Messstation auf der o. g. Position wurde ersatzlos eingezogen.

Die Messstation mit jeweils vier im Quadrat ausgelegten beleuchteten gelben Spierentonnen – Kennung  Blz.(5) g. 20s /  Fl. (5) Y 20s – und mit einer Betreiber- oder Eigentümerkennzeichnung und der

Bezeichnung der Messstelle verbleibt auf der Position 54° 34,455 N  006° 06,750 E.

Ein Sicherheitsabstand von 500 m ist einzuhalten.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 24/19 BRE

Die Bekanntmachung für Seefahrer T24/19 kann hier heruntergeladen werden.

Aushang bis: auf Widerruf.

Bekanntmachung für Seefahrer 101/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 101/19 WSA Emden, 25.04.2019
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, Unterwasserhindernis, mögliches Kampfmittel
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 87, 1100, 1110 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 50/19 (wird hiermit aufgehoben) 
Geografische Lage: VTG Terschelling-German Bight, ca. 1 sm NNWlich TG 1 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 25.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf Position 53°45,890 N  006°32,464 E wurde ein Unterwasserhindernis geortet.

Dabei handelt es sich um einen Findling.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)21/19 WHV

Bekanntmachung für Seefahrer (T)21/19 WSA Wilhelmshaven, 23.04.2019
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, Änderung der Schifffahrtszeichen Wiederauslegung von Seezeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D 50 (INT 1045), D 87 (INT 1413) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 20/19 
Geografische Lage: Deutsche Bucht 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 23.04.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Das unbemannte Feuerschiff (UFS) "GB" Pos.: 54° 10.775 N;  007° 27.523 E

liegt auf Position. Die Wartungsarbeiten sind abgeschlossen.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 36/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 36/19 WSA Cuxhaven, 15.04.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Sahlenburger Watt. Kardinalzeichen gesetzt. Positionskorrektur.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610; 1220; 1240; 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 34 / 19 
Geografische Lage: Sahlenburger Watt. 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 15.04.2019 
Gültig bis (einschl.): 15.04.2021 
Angaben:

Zur Sicherung des Wattenwegs wurde eine Pfahlwand mit Sandbigpacks gesetzt und mit zwei unbeleuchteten Kardinalzeichen auf folgenden Positionen gekennzeichnet.

Stange mit West Kardinalzeichen (zwei schwarze Kegel übereinander, Spitzen zueinander)

auf 53° 52,8654 N 008° 34,3944 E

Stange mit Ost Kardinalzeichen (zwei schwarze Kegel übereinander, Spitzen voneinander)

auf 53° 52,8450 N 008° 34,4724 E

Die Fischerei und die Sportschifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.

Hiermit wird die BfS 34 / 19 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 96/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 96/19 WSA Emden, 12.04.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Memmertbalje, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 12.04.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Es wurden verlegt:

rote Spierentonne "M 14" auf Pos. 53°38,4467N ; 007°01,8748E

rote Spierentonne "M18a" auf Pos. 53°38,9753N ; 007°02,0280E

rote Spierentonne "M20a" auf Pos. 53°39,0180N ; 007°02,5790E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)28/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)28/19 WSA Hamburg, 08.04.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Kardinaltonnen ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 46 ( INT 1453) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Brokdorf 
Gültig von: 10.04.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben: Am 10.04.2019 werden für die Kennzeichnung der Unterwasserablagerungsstelle Brokdorf zwei West-Kardinaltonnen ausgelegt. Die Tonnen sind unbeleuchtet.
Aufgrund der Bauarbeiten sind dies vorläufige  Positionen (WGS 84):
 Name  Breite  Länge
Brokdorf 1  53° 51,537 N  009° 19,254 E 
Brokdorf 2 53° 50,964 N 009° 20,117 E

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)90/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)90/19 WSA Emden, 03.04.2019
Deutschland.Nordsee.Unterems, Messungen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 92, 1150 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: km 11,775 km 18,425 
Zeit der Ausführung: bis 30.11.2019 
Gültig von: 03.04.2019 
Gültig bis (einschl.): 30.11.2019 
Angaben:

Auf der grünen Fahrwasserseite, außerhalb des Fahrwassers, wurden Messgeräte ausgelegt und mit einer gelben Leuchttonne mit der Kennung Fl. Y. 4s auf folgenden Positionen bezeichnet:

• 53°14,198 N    007°23,806 E (km. 18,425)

• 53°11,553 N    007°24,443 E (km. 11,775)


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 84/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 84/19 WSA Emden, 01.04.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Osterems, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1120, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 01.04.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Folgende Tonne wurde verlegt:

rote Spierentonne "O 36" nach 53° 30,2180 N     006° 57,3610 E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 31/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 31/19 WSA Cuxhaven, 29.03.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Neufelder Sand. Wattkante beprickt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 46 (INT 1453); 1610; 1620 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Neufelder Sand. 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 29.03.2019 
Gültig bis (einschl.): 29.03.2021 
Angaben:

Östlich des Neufelder-Prickenweges wurde die Wattkante mit Stb. Pricken gekennzeichnet.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)81/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)81/19 WSA Emden, 29.03.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Dukegat, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 91, 1120, 1130 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 29.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die rote Spierentonne 32 ist ca. 50m westlich ins Fahrwasser vertrieben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 80/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 80/19 WSA Emden, 29.03.2019
Deutschland.Nordsee.Ems, Betriebszeiten Betriebszeiten Schleuse Borssum.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 91, 1140, 1141 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Hafen Emden: Borsumer Schleuse 
Zeit der Ausführung: 07.04.2019 - 20.10.2019 
Gültig von: 29.03.2019 
Gültig bis (einschl.): 20.10.2019 
Angaben:

Ab Sonntag, den 07. April 2019 bis einschließlich Sonntag, den 20. Oktober 2019 ist die Borssumer Schleuse wie folgt geöffnet:

Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr bis 12:45 Uhr und von 13:45 Uhr bis 17:30 Uhr

Die letzte Schleusung findet jeweils 15 Minuten vor Dienstende statt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)74/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)74/19 WSA Emden, 25.03.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Fischerbalje, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1110, 1120 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 25.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben: Das Toppzeichen der Tonne 18/Fischerbalje 2 fehlt. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 70/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 70/19 WSA Emden, 25.03.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Osterems, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1120, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 35/19 wird hiermit aufgehoben. 
Gültig von: 25.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Folgende Tonnen wurden verlegt:

    rote Spierentonne O 26 nach   53°33,780 N 006°55,962 E

    rote Spierentonne O 28 nach   53°33,012 N 006°56,352 E

    grüne Spietztonne O 27 nach   53°32,982 N 006°56,220 E

    rote Spierentonne O 30 / L 2 nach   53°32,454 N 006°57,558 E

    grüne Spietztonne O 29 nach   53°32,394 N 006°57,432 E  


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 27/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 27/19 WSA Cuxhaven, 20.03.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, östliche Mittelrinne. Änderung der Radarlinie.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610; 1220 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 111 / 2006 
Geografische Lage: Elbe, östliche Mittelrinne 
Zeit der Ausführung: 29.03.2019 
Gültig von: 29.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Am 29.03.2019 wird die Radarlinie und die Fahrrinne im Bereich des Tonnenpaares 25 / 26 um 100 m südlich verlegt.

Änderungen der Radarlinie beginnend bei der Tonne 19 in Richtung Cuxhaven im Verlauf der folgenden Punkte:

Anfangspunkt             Kurs                Endpunkt

  53° 57,7963 N           115,3°                53° 57,1330 N

008° 35,2690 E                                   008° 37,6440 E

  53° 57,1330 N           132,2°                53° 56,1030 N

008° 37,6440 E                                   008° 39,5623 E

  53° 56,1030 N           151,1°                53° 52,7636 N

008° 39,5623 E                                   008° 42,6905 E

Die Fahrrinne in dem Bereich der zu ändernden Radarlinie ist parallel um den gleichem Abstand zu verschieben, wie die Radarlinie.

Der Eindruck in der Seekarte ist entsprechend zu ändern.

Das am 29.03.2019 veröffentlichte Update der ECDIS wird diese Veränderungen enthalten.

Hiermit wird die BfS 111 / 06 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 24/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 24/19 WSA Cuxhaven, 20.03.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Glameyer Stack. N-Kardinaltonne ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 53° 50,1546 N 008° 50,0858 E 
Gültig von: 20.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Zur Absicherung und Kennzeichnung des Glameyer Stacks wurde auf der o. g. Position eine s. g. beleuchtete N-Kardinaltonne

Kennung – SFkl. / Fkl. – und der Beschriftung „Glameyer Stack“

ausgelegt.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 61/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 61/19 WSA Emden, 12.03.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Osterems, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1120, 1160 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 12.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Es wurde folgende Tonne verlegt:

grüne Spietztonne O 25 nach:   53°33,768 N      006°55,830 E


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 17/19 Korrektur! CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 17/19 WSA Cuxhaven, 12.03.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Neufelder Sand. Tonnen eingezogen. Korrektur.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 46 (INT 1453); 1610; 1620 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 16 / 19 
Geografische Lage: 53° 52,15 N 009° 00,20 E 
Gültig von: 12.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf Grund des geplanten Sperrgebietes wurden die unbeleuchteten roten Spierentonnen „Neufeld 2“

(53° 52,15 N 009° 00,20 E) und „Neufeld 4“

(53° 52,55 N 009° 00,75 E)  ersatzlos eingezogen.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.

Hiermit wird die BfS 16 / 19 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 17/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 17/19 WSA Cuxhaven, 12.03.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Neufelder Sand. Tonnen eingezogen. Korrektur.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 46 (INT 1453); 1610; 1620 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 16 / 19 
Geografische Lage: 53° 52,15 N 009° 00,20 E 
Gültig von: 12.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf Grund des geplanten Sperrgebietes wurden die unbeleuchteten roten Spierentonnen „Neufeld 2“

(53° 52,15 N 009° 00,20 E) und „Neufeld 4“

(53° 52,55 N 009° 00,75 E)  ersatzlos eingezogen.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.

Hiermit wird die BfS 16 / 19 aufgehoben.

© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)58/19 EMS

Bekanntmachung für Seefahrer (T)58/19 WSA Emden, 07.03.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Emder Fahrwasser, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 91, 92, 1140, 1141, 1150 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Hafenzufahrt Emden, Sperrwerk Gandersum 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 07.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die Tonnen 73 und 91 sind zeitweise eingezogen.

Die Schifffahrt wird gewarnt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 14/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 14/19 WSA Cuxhaven, 07.03.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Tonne verlegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610; 1220 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 111 / 06 
Geografische Lage: Elbe 
Gültig von: 07.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Es wurde die Leuchttonne “25“

nach 53° 56,5980 N   008° 38,2040 E

verlegt.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 15/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 15/19 WSA Cuxhaven, 07.03.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Otterndorf. Beprickung des Medem-Fahrwassers.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1610 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 33 / 18 
Frühere NfS: 17 / 18 
Geografische Lage: 53° 50,2250 N 008° 53,5500 E 
Gültig von: 07.03.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Das Fahrwasser der Medem-Einfahrt wird wieder mit Pricken gekennzeichnet. Die unbeleuchteten Spitztonnen „Otterndorf 7“ und „Otterndorf 9“ wurden ersatzlos eingezogen.

Die grüne beleuchtete Spitztonne „Otterndorf 3“

– Kennung  Fl (3) 12s / Blz. (3) 12s  – verbleibt auf

53° 50,2250 N

008° 53,5500 E

Die grüne unbeleuchtete Spitztonne „Otterndorf 5“ verbleibt auf

53° 50,1060 N

008° 53,6100 E          

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.

Hiermit wird die BfS 33 / 18 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 10/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 10/19 WSA Cuxhaven, 25.02.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Robbenplate. Vertriebene Tonne.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 44 (INT 1452); 1220 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 53° 58,19 N 008° 21,82 E 
Gültig von: 25.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf der o.g. Position wurde eine vertriebene Tonne entdeckt, die nicht geborgen werden kann.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)48/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)48/19 WSA Emden, 14.02.2019
Deutschland.Nordsee.Unterems, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 92, 1150 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: km 3,7 
Gültig von: 14.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Bei km 3,7 auf der roten Seite fehlen einige Prikken.

 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)46/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)46/19 WSA Emden, 13.02.2019
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, Schifffahrtshindernis treibende Gegenstände
aktuell veröffentlicht: ja 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Westerems Ansteuerung 
Gültig von: 13.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf der Position 53°40,0 N      006°22,3 E wurden zahlreiche treibende Holzstämme gesichtet.

Es ist in diesem Bereich mit entsprechender Vorsicht zu navigieren.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 39/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 39/19 WSA Emden, 07.02.2019
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, Fischerei
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 87, 90, 1100, 1110 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 07.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Im Gebiet Borkum Riffgrund, Westerems, Riffgat und ostfriesische Inseln befinden sich verlorene Container am Grund.

Die Schifffahrt und insbesondere die Fischerei wird gewarnt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 1/19 WHV

Bekanntmachung für Seefahrer 1/19 WSA Wilhelmshaven, 25.01.2019
Deutschland.Nordsee.Jade.Innenjade, Messungen Strömungs- und Wellenmessungen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D7 / 1510 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Höhe Tonnenpaar 40 in der Jade 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 24.01.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.01.2020 
Angaben:

Auf der Position:

53° 38.355 N;  008° 07.57 E

ist eine gelbe Messtonne mit Beleuchtung (Fkl w) und Radarreflektor ausgebracht.

Die Schifffahrt wird gebeten einen Mindestabstand von 50 m einzuhalten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 2/19 WHV

Bekanntmachung für Seefahrer 2/19 WSA Wilhelmshaven, 31.01.2019
Deutschland.Nordsee.Jade.Seeschleuse Wilhelmshaven, Betriebszeiten Seeschleuse Wilhelmshaven
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): D7 (INT 1460) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 1/18 
Geografische Lage: Neuer Vorhafen Wilhelmshaven 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 01.01.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.12.2019 
Angaben:

Seeschleuse Wilhelmshaven

Stand: 31. Januar 2019

Frühere BfS Nr. 01/2018

Geogr. Lage: ungef. 53° 31.9 N 08° 09.7 E

  1. Betriebszeiten der Seeschleuse: 24 Stunden täglich

    1.1
    Anmeldeverfahren:
    Fahrzeuge haben sich mindestens eine Stunde vor Ankunft an der Schleuse anzumelden.

    Meldestelle:
    Seeschleuse Wilhelmshaven - Schleusenmeister
    Telefon: 04421 75576-0 (Vermittlung Steuerstand)
    Telefax: 04421 75576-161 oder Revierfunkstelle "Wilhelmshaven Lock", UKW-Kanal 13

    1.2
    Änderungsmeldungen:
    Änderungen der Ankunftszeiten an der Seeschleuse von mehr als zwei Stunden sind der Seeschleuse Wilhelmshaven sofort mitzuteilen.
  2. Schleusungen für die Sportschifffahrt

    2.1
    Schleusungen an bestimmten Wochenenden

Betriebszeitraum

Wochentage, Schleusengänge und -richtungen

Tag/Datum

Freitag

Sonnabend

Sonntag

2019

Uhrzeiten

Richtungen

Uhrzeiten

Richtungen

Uhrzeiten

Richtungen

15. März bis
30. März

15:30 - 15:45

seewärts

08:45 - 09:00

15:00 - 15:30

seewärts

binnenwärts

08:45 - 09:00

15:00 - 15:30

seewärts

binnenwärts

31. März bis
17. September

15:30 - 15:45

17:15 - 17:30

seewärts

seewärts

08:45 - 09:00

13:15 - 13:30

15:00 - 15:30

seewärts

seewärts

binnenwärts

08:45 - 09:00

15:00 - 15:30

17:00 - 17:30

seewärts

binnenwärts

binnenwärts

18. September bis
08. Oktober

15:30 - 15:45 seewärts

08:45 - 09:00

15:00 - 15:30

seewärts

binnenwärts

08:45 - 09:00

15:00 - 15:30

seewärts

binnenwärts

2.2 Besondere Schleusungen an bestimmten Tagen

Tag/Datum

Wochentage, Schleusengänge und -richtungen

2019

Feiertage

Wochentage

Uhrzeiten

Richtungen

 

19. April

Karfreitag

Freitag

08:45 - 09:00

seewärts

 

19. April

Karfreitag

Freitag

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

21. April

Ostersonntag

Sonntag

08:45 - 09:00

seewärts

 

21. April

Ostersonntag

Sonntag

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

22. April

Ostermontag

Montag

08:45 - 09:00

seewärts

 

22. April

Ostermontag

Montag

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

01. Mai

Maifeiertag

Dienstag

08:45 - 09:00

seewärts

 

01. Mai

Maifeiertag

Mittwoch

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

30. Mai

Christi Himmelfahrt

Donnerstag

08:45 - 09:00

seewärts

 

30. Mai

Christi Himmelfahrt

Donnerstag

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

09. Juni

Pfingstsonntag

Sonntag

08:45 - 09:00

seewärts

 

09. Juni

Pfingstsonntag

Sonntag

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

10. Juni

Pfingstmontag

Montag

08:45 - 09:00

seewärts

 

10. Juni

Pfingstmontag

Montag

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

03. Oktober

Tag der Deutschen Einheit

Mittwoch

08:45 - 09:00

seewärts

 

03. Oktober

Tag der Deutschen Einheit

Mittwoch

15:00 - 15:30

binnenwärts

 

31. Oktober Reformationstag Donnerstag 08:45 - 09:00 seewärts  
31. Oktober Reformationstag Donnerstag 15:00 - 15:30 binnenwärts  


2.3 Besondere Hinweise für die Sportschifffahrt

      Schleusungen für die Sportschifffahrt sind jederzeit möglich, wenn aus betrieblichen Gründen keine Sammelschleusungen zur selben Zeit durchgeführt werden. Anmeldeverfahren: siehe Nr. 1.1.

3. Sonstige Regelung

3.1
Die planmäßigen Schleusenzeiten können bei bevorrechtigten Schleusungen für Schiffe der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, der Bundesmarine und anderer Schifffahrtsbetreiber kurzfristig geändert werden.

3.2
Die Kaiser-Wilhelm-Brücke, die Deichbrücke und die Rüstringer Brücke werden in Angleichung an die o. g. Betriebszeiten der Seeschleuse geöffnet.

In der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 06:00 Uhr (Montag - Freitag) und in der Zeit zwischen 16:00 Uhr und 08:00 Uhr (Wochenenden und Feiertage) werden vorgenannte Brücken nur auf Anforderung der Berufsschifffahrt geöffnet.
(Anmeldung mindestens 1 Stunde vor Ankunft über . 04421 42100)

Aushang bis: 31.12.2019 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 8/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer 8/19 WSA Hamburg, 31.01.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Bau einer Schüttstelle
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 46 ( INT 1453) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Brokdorf 
Gültig von: 01.02.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Vor Brokdorf, im Bereich der Tonne 70, wird etwa 300 m östlich vom Fahrwasser zwischen Fahrrinnen-km 682,9 und Fahrrinnen-km 684,6 eine Unterwasserablagerungsstelle (Schüttstelle) gebaut. Die schwimmenden Arbeitsgeräte erstellen einen Randdamm, der eine Höhe von SKN-2,50 m erreicht. Die Koordinaten (in WGS84) der äußeren oberen Kante des Dammes sind wie folgt:

53°

51,6348N

      9°

19,2978E

53°

51,6348N

      9°

19,2978E

53°

51,5501N

      9°

19,3490E

53°

51,5501N

      9°

19,3490E

53°

51,5221N

      9°

19,3863E

53°

51,4435N

      9°

19,4917E

53°

51,3740N

      9°

19,5729E

53°

51,3740N

      9°

19,5729E

53°

51,2801N

      9°

19,7194E

53°

51,2801N

      9°

19,7194E

53°

51,2173N

      9°

19,8121E

53°

51,1934N

      9°

19,8474E

53°

51,0961N

      9°

19,9941E

53°

51,0375N

      9°

20,0853E

53°

51,0108N

      9°

20,3215E

Die Schifffahrt wird um vorsichtige Passage gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 30/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 30/19 WSA Emden, 28.01.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Ostfr. Gatje, Wrack (Neu)
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 91, 1130 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 28.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Trage auf Position   53° 21,518N     006° 58,859 E

K26
 
ein. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)29/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)29/19 WSA Emden, 28.01.2019
Deutschland.Nordsee.Unterems, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 92, 1150 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 28.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die gr. Leuchttonne 115 wurde vorübergehend eingezogen.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 28/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer 28/19 WSA Emden, 28.01.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Westerems, Unreinstelle
aktuell veröffentlicht: ja 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 53° 35,97N 006° 17,84E 
Gültig von: 28.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf Position 53° 35,97N 006° 17,84E wurde ein Anker mit 0,5 Schäkel Kette verloren.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 9/19 TÖN

Bekanntmachung für Seefahrer 9/19 WSA Tönning, 28.01.2019
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, 2 Messpositionen, Verlängerung der Gültigkeit
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 103 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 09/18 
Geografische Lage: a) 55° 04,408 N 007° 47,606 E b) 54° 50,993 N 007° 52,115 E 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 28.01.2019 
Gültig bis (einschl.): 29.02.2020 
Angaben:

Auf den unten genannten Positionen befinden sich 2 Messstationen :

a)  BU 1; 55° 04,408 N   007° 47,606 E

b)  BU 2; 54° 50,993 N   007° 52,115 E

Die Stationen sind jeweils durch 4 im Quadrat  liegende - gelbe -  beleuchtete Spieren mit der Kennung Blz (5) g. 20 s/ Fl. (5) Y. 20s - Reichweite 3 sm mit liegendem Kreuz gekennzeichnet. Die Abstände zwischen den Tonnen betragen jeweils 250 m.

Innerhalb  des Quadrates sind die Messgeräte zusätzlich mit 2 gelben Bällen gekennzeichnet.

Der Sicherheitsabstand von 200 m ist einzuhalten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 7/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 7/19 WSA Cuxhaven, 22.01.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht. Seegangs-Messboje wurde ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 54° 15,723 N 006° 21,376 E 
Gültig von: 22.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf der o.g. Position wurde eine Seegangs-Messboje ausgelegt

Die Messboje  hat die Kennung - Blz.(5) g. 20s /  Fl. (5) Y 20s -  Reichweite: 3 sm – und wurde zusätzlich mit einer Doppelkegeltonne mit der Aufschrift „MessG“  und einem gelben liegenden Kreuz als Toppzeichen gekennzeichnet.  

Ein Sicherheitsabstand von 500 m ist einzuhalten.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 6/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 6/19 WSA Cuxhaven, 21.01.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht, OWP "Hohe See". Neues Unterwasserhinderniis, Ankerstein verloren.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: 54° 29,993 N 006° 13,628 E 
Gültig von: 21.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Auf der o.g. Position wurde ein Ankerstein mit ca. 20 m Seil verloren.

Karteneintragung

K31

Die Fischerei wird gewarnt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)7/19 HAM

Bekanntmachung für Seefahrer (T)7/19 WSA Hamburg, 21.01.2019
Deutschland.Nordsee.Elbe, Einzug/Austausch der Betonnung der Nebenfahrwasser
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 46 (INT1453), 47 (INT1454), und 48 (INT1455) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Nebenfahrwasser der Elbe 
Gültig von: 21.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Im Bereich des WSA Hamburg wird ab dem 21.01.2019 auf Grund der bevorstehenden Eisgefahr damit begonnen die Tonnen der Nebenfahrwasser einzuziehen/auszutauschen.

Der Einzug/Austausch erfolgt gemäß Angaben nach BSH- Nr. 2010, Winterbetonnung der deutschen Küstengewässer 2018/2019 (ISSN0945-9324)

Die Schifffahrt wird gebeten mit Vorsicht zu navigieren.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 10/19 BHV

Bekanntmachung für Seefahrer 10/19 WSA Bremerhaven, 17.01.2019
Deutschland.Nordsee.Weser, Unreinstelle
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): INT 1456 (2) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 17.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Ankerverlust mit 2 Kettenlängen

Position: 53°51,97 N und 007°51,17 E

Trage ein:

Symbol: K31.1

Nautische Unterlagen sind entsprechend zu berichtigen.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

Aushang bis: sofort 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)23/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)23/19 WSA Emden, 15.01.2019
Deutschland.Nordsee.Unterems, Tiefenangaben
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 92, 1150 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 15.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die Solltiefen bei km 23,5 - 23,8 auf der roten Seite werden zur Zeit um bis zu 1 m unterschritten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)20/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)20/19 WSA Emden, 14.01.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Gatjebogen, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 91, 1130, 1140 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Gültig von: 14.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben:

Die Tonne 53/PS 2 ist zur Zeit ca. 100m östlich vertrieben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 4/19 CUX

Bekanntmachung für Seefahrer 4/19 WSA Cuxhaven, 08.01.2019
Deutschland.Nordsee, Deutsche Bucht. Messstation wird ausgelegt.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 50 (INT 1045) 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Deutsche Bucht 
Zeit der Ausführung: 2. KW 
Gültig von: 08.01.2019 
Gültig bis (einschl.): 31.07.2020 
Angaben:

Die Messstation wird  mit vier im Quadrat ausgelegten beleuchteten gelben Spierentonnen – Kennung  Blz.(5) g. 20s /  Fl. (5) Y 20s – und mit einer Betreiber- oder Eigentümerkennzeichnung und der Bezeichnung der Messstelle auf der Positionen:

54° 25,63 N  006° 24,52 E

gekennzeichnet.  

Ein Sicherheitsabstand von 500 m ist einzuhalten.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 3/19: Deutschland.Nordsee.Elbe, Höchstgeschwindigkeitsregelung ab 90 m Länge HAM

Die Bekanntmachung für Seefahrer 3/19 kann hier heruntergeladen werden.

Aushang bis: auf Widerruf

Bekanntmachung für Seefahrer 2/19: Deutschland.Nordsee.Elbe, Höchstgeschwindigkeitsregelung ab 90 m Länge HAM

Die Bekanntmachung für Seefahrer 2/19 kann hier heruntergeladen werden.

Aushang bis: auf Widerruf

Bekanntmachung für Seefahrer (T)2/19 EMD

Bekanntmachung für Seefahrer (T)2/19 WSA Emden, 03.01.2019
Deutschland.Nordsee.Ems.Westerems, Schifffahrtshindernis
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 90, 1110 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Fahrwasser der Ems zwischen Westerems-Tonne und Borkum Fischerbalje 
Gültig von: 03.01.2019 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben: Treibende Container und Gegenstände im Bereich der Ems zwischen der Westerems-Ansteuerung und Borkum Fischerbalje. Die Schifffahrt wird gebeten, mit äußerster Vorsicht zu navigieren. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Hafen Brake: Zuladungsgewicht der 1,1m3 Müllcontainer

Sehr geehrte Damen und Herren,

In letzter Zeit häuften sich die Vorfälle, dass volle Müllcontainer aufgrund einer Gewichtsüberschreitung durch den LKW nicht angehoben werden konnten.

Aus diesem Grund darf die maximale Zuladung für die bekannten 1,1m3 Container 300kg nicht überschreiten, um ein zuverlässiges Anheben durch den LKW zu gewährleisten.

Andernfalls müssen wir für den Mehraufwand der Entsorgung höhere Kosten geltend machen.

Wir haben unser Informationsblatt um diese Angabe ergänzt und möchten Sie daher bitten, dieses den Verantwortlichen an Bord zu übergeben.

Vielen Dank vorab.

Mit freundlichen Grüßen
Port Office/Nautik

Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG - Niederlassung Brake - Brommystraße 2 - 26919 Brake




Partnerlinks: