Aktuelle Infos

Einstellung der BfS für Elbe und Ems auf dieser Seite zum 31.08.2022

Sehr geehrte Kunden,

zum 31.08.2022 beabsichtigt der BSMD, die Veröffentlichung der BfS für die Ems (WSA Ems-Nordsee) und die Elbe (WSA Elbe-Nordsee) einzustellen. Falls Sie weiterhin über die Bekanntmachungen informiert werden wollen, empfehlen wir Ihnen den folgenden Link:

https://www.elwis.de/DE/dynamisch/BfS/

Die BfS des WSA Weser-Jade-Nordsee werden wie auch die Bekanntmachungen der Hafenämter an der Weser wie gewohnt an dieser Stelle erscheinen.

Wir danken für Ihre freundliche Beachtung.

Ihr Team vom BSMD

 

Bremen/Bremerhaven- Hafensperrung für Schiffe unter russischer Flagge

Zur Info

In der Anlage und als Link befinden sich Informationen zum Thema Hafenanlaufverbot für Schiffe mit russischer Flagge.

„Es ist verboten, nach dem 16. April 2022 den Zugang zu Häfen im Gebiet der Union Schiffen, die unter der Flagge Russlands registriert sind, zu gewähren.“

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv%3AOJ.L_.2022.111.01.0001.01.DEU&toc=OJ%3AL%3A2022%3A111%3ATOC

Mit freundlichen Grüßen

Freie Hansestadt Bremen

Hansestadt Bremisches Hafenamt

 

 

 

Bekanntmachung für Seefahrer (T)246/22 Ems-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer (T)246/22 WSA Ems-Nordsee, 29.08.2022
Deutschland.Nordsee.Ems.Fischerbalje, Änderung der Schifffahrtszeichen .Tonne zeitweilig eingezogen.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): DE 90, 1110, 1120 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T) 210/22 wird hiermit aufgehoben 
Geografische Lage: Fischerbalje 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 29.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 10.10.2022 
Angaben:

Die rote Leuchttonne "F 4" bleibt weiterhin zeitweilig eingezogen.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

Die BfS (T) 210/22 WSA Ems-Nordsee wird hiermit aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bremerhaven- Geesteeinfahrt- Hinweis

Sehr geehrte Hafennutzer,

folgende Information bitte beachten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgende Bekanntmachung für Seefahrer (BfS) ist heute veröffentlicht worden:

„Aufgrund der Einsturzgefahr des Leuchtturms auf der Nordmole der Geesteeinfahrt wurde ein Sperrgebiet eingerichtet.

Das Sperrgebiet in der Geesteeinfahrt wird gekennzeichnet durch zwei gelbe Warnstellentonnen (Blz. g 1s).

Die Positionen der Tonnen lauten wie folgt  : 53°32,138N, 008°34,606E und 53°32,126N, 008°34,441E.

Nördlich der Verbindungslinie zwischen diesen Tonnen ist die Einfahrt gesperrt.

Für die Berufsschifffahrt ist, nach Maßgabe der Hafenbehörde ( Hansestadt Bremisches Hafenamt, Bremerhaven Ports VHF 12 ), der Verkehr im Zeitraum von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nur von zwei Stunden nach Niedrigwasser bis zwei Stunden vor dem nächsten Niedrigwasser erlaubt.

Für den Sportbootverkehr ist die gesamte Geesteeinfahrt gesperrt.“

Da nicht vorausgesagt werden kann, ob und wann der Leuchtturm in die Geeste stürzt und welche Intensität von Wasserbewegungen dabei verursacht werden, die schiffbare Durchfahrtsbreite zurzeit nur noch ca. 40,00 m beträgt und sich die Passage bei ungünstigen Wind- und Wetterbedingungen als schwierig und herausfordernd erweisen kann, wird die Hafenbehörde Bremerhaven  im Einzelfall entscheiden, welche Schiffsbewegungen erlaubt werden. Der Fährverkehr zwischen Bremerhaven und Blexen ist davon zurzeit nicht betroffen.

Bunkerboote werden aufgefordert, äußerst vorsichtig die Geesteeinfahrt zu durchfahren.

Der gesamte Geeste Einfahrtsbereich ist mit besonderer Vorsicht zu befahren, die Hinweise der Wasserschutzpolizei sind zwingend zu beachten.

Bekanntmachung für Seefahrer (T)245/22 Ems-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer (T)245/22 WSA Ems-Nordsee, 26.08.2022
Deutschland.Nordsee.Unterems.Eisenbahnbrücke Weener, Störung an Anlagen Dalbenbefeuerung ausgefallen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1150 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Ems-Km 6,25 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 26.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 07.10.2022 
Angaben:

Die Dalbenbefeuerung (Fl y 3s) beim Dalbenliegeplatz Weener/ Landsburg ist  ausgefallen.

Die Schifffahrt wird gewarnt und um Vorsicht gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)244/22 Ems-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer (T)244/22 WSA Ems-Nordsee, 26.08.2022
Deutschland.Nordsee.Ems.Hubertgat, Änderung der Schifffahrtszeichen
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1110 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Hubertgat 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 26.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 07.10.2022 
Angaben:

Die rot-weiße Spierentonne "H 3" schneidet unter.

Die Schifffahrt wird gewarnt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 234/22 Elbe-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer 234/22 WSA Elbe-Nordsee, 26.08.2022
Deutschland.Nordsee.Elbe, Brunsbüttel. Notliegeplatz, Tiefenänderung.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): (21) 46 (INT 1453); 1711; 1620; 1630 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 159/22 
Geografische Lage: 53° 53,04 N 009° 10,02 E 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 26.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 26.11.2022 
Angaben:

Innerhalb des Notliegeplatzes vor Brunsbüttel sind im westlichen Teil Tiefen von bis zu 14,5 m unter SKN, am nördlichen Rand Tiefen bis 15,5 m unter SKN und sonst im östlichen Teil Tiefen von bis zu 16,5 m unter SKN vorhanden.

An den Rändern ist mit weiteren Eintreibungen zu rechnen.

Der Notliegeplatz darf nur nach Zuweisung von der Verkehrszentrale Brunsbüttel als solcher genutzt werden.

Der Bereich der Nordostreede der innerhalb des Notliegeplatzes liegt, darf normal als Reede (gemäß der Bekanntmachungen zur SeeSchStrO) genutzt werden.

Es ist möglich, dass dieser Bereich auf Anweisung der Verkehrszentrale schnellstmöglich verlassen werden muss.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

Die BfS 159/22 vom WSA Elbe-Nordsee wird hiermit aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)108/22 W-J-N

Bekanntmachung für Seefahrer (T)108/22 WSA Weser-Jade-Nordsee, 25.08.2022
Deutschland.Nordsee.Jade.Wilhelmshaven, BfS-Nummer nicht belegt Untersuchung auf Kampfmittel
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1521 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Wilhelmshaven - Bereich Hannoverkai 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 29.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 30.09.2022 
Angaben: Im Zeitraum vom 29.08.22 bis zum 30.09.2022 finden während des Tages Untersuchungen auf Kampfmittelfreiheit durch das Fahrzeug "Solo" (c/s DG6112) statt. Der Bereich hat eine Ausdehnung von ca. 200m parallel angrenzend an die Hafenanlage Hannoverkai. Der Bereich ist mit Rücksicht zu passieren. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 232/22 Elbe-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer 232/22 WSA Elbe-Nordsee, 24.08.2022
Deutschland.Nordsee.Elbe, Weser Elbe Weg. Sommerbetonnung.
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): DE 44; 1610; 1220; 1240 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 244 / 21 
Geografische Lage: Weser Elbe Weg 
Gültig von: 24.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 31.12.2022 
Angaben:

Im Weser Elbe Weg (Weser Elbe Wattfahrwasser)  ist das Auslegen der Sommerbetonnung abgeschlossen.

Der Weser Elbe Weg ist nicht durchgehend beprickt und es ist mit trockenfallenden Bereichen zu rechnen. Im weiteren Verlauf ist im betonnten Weser Elbe Weg mit nicht kartierten Mindertiefen zu rechnen.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert, die Wattgebiete nur mit Ortskenntnissen zu befahren.
Hiermit wird die BfS 244 / 21 aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)231/22 Elbe-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer (T)231/22 WSA Elbe-Nordsee, 23.08.2022
Deutschland.Nordsee.Elbe, Bielenberg, Tonne ausgelegt
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1640 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Bielenberg / Rhinplate Süd 
Gültig von: 23.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 22.08.2023 
Angaben:

Am 23.08.2022 wurde zwischen Bielenberg und Rhinplate Süd eine unbeleuchtete Süd-Kardinaltonne ausgelegt. Die Kardinaltonne soll vor einer Sandbank und einem aufgeschwommenen Düker warnen.

Die Süd-Kardinaltonne liegt auf folgender Position:

53° 45,040 N ; 009° 25,446 E

Die Schifffahrt wird gebeten mit Vorsicht zu navigieren.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer (T)230/22 Elbe-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer (T)230/22 WSA Elbe-Nordsee, 22.08.2022
Deutschland.Nordsee.Elbe, St. Margarethen, Tonnenverlegung
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 46 (INT1453), 1630 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: St. Margarethen 
Gültig von: 22.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 23.09.2022 
Angaben:

Auf Grund von Eintreibungen im Fahrwasser wurde die Tonne 63 zeitweilig auf folgende Position (in WGS84) verlegt:
53° 52,466 N   009° 14,782 E 

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 106/22 W-J-N

Bekanntmachung für Seefahrer 106/22 WSA Weser-Jade-Nordsee, 22.08.2022
Deutschland.Nordsee.Weser.Geeste, Fahrwassersperrung
aktuell veröffentlicht: ja 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 102/22, 105/22 
Geografische Lage: Geesteeinfahrt Bremerhaven 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 22.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 19.09.2022 
Angaben: Aufgrund von Abbrucharbeiten an der Nordmole der Geesteeinfahrt liegt ein Ponton im nördl. Fahrwasserbereich. 
Die Fahrwasserbreite in der Durchfahrt beträgt nur noch 40 Meter. 
Die Einschränkung wird gekennzeichnet durch eine gelbe Warnstellentonne (Blz. g 1s). Die Position der Tonne lautet: 53°32,138N, 008°34,606E. Die Tonne auf Position 53°32,126N, 008°34,441E wurde eingezogen.
Die Berufsschifffahrt ist aufgefordert, besondere Rücksicht zu nehmen. 
Für den Sportbootverkehr ist die Geesteeinfahrt von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang gesperrt.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 105/22 W-J-N

Bekanntmachung für Seefahrer 105/22 WSA Weser-Jade-Nordsee, 22.08.2022
Deutschland.Nordsee.Weser.Geeste, Fahrwassersperrung
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1540 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 102/22 
Geografische Lage: Geesteeinfahrt Bremerhaven 
Zeit der Ausführung: sofort 
Gültig von: 22.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 19.09.2022 
Angaben: Die BfS 102/22 wird hiermit aufgehoben und durch eine neue BfS ersetzt. 


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bekanntmachung für Seefahrer 104/22 W-J-N

Bekanntmachung für Seefahrer 104/22 WSA Weser-Jade-Nordsee, 22.08.2022
Deutschland.Nordsee.Weser.Hunte.Eisenbahnbrücke Oldenburg/Drielake, Reparaturarbeiten beendet
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1560 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: (T)91/22 
Geografische Lage: Hunte-km 0,5 
Gültig von: 22.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 05.09.2022 
Angaben:

Die Eisenbahnbruecke Oldenburg/Drielake ist wieder vollumfaenglich in Betrieb.

Die Bekanntmachung fuer Seefahrer (T)91/22 vom 25.07.2022 wird hiermit aufgehoben.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bremerhaven- Geesteeinfahrt- Informationen

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
folgende Bekanntmachung für Seefahrer (BfS) ist heute veröffentlicht worden:
 
„Aufgrund der Einsturzgefahr des Leuchtturms auf der Nordmole der Geesteeinfahrt wurde ein Sperrgebiet eingerichtet.
Das Sperrgebiet in der Geesteeinfahrt wird gekennzeichnet durch zwei gelbe Warnstellentonnen (Blz. g 1s).
Die Positionen der Tonnen lauten wie folgt  : 53°32,138N, 008°34,606E und 53°32,126N, 008°34,441E.
Nördlich der Verbindungslinie zwischen diesen Tonnen ist die Einfahrt gesperrt.
Für die Berufsschifffahrt ist, nach Maßgabe der Hafenbehörde ( Hansestadt Bremisches Hafenamt, Bremerhaven Ports VHF 12 ), der Verkehr im Zeitraum von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nur von zwei Stunden nach Niedrigwasser bis zwei Stunden vor dem nächsten Niedrigwasser erlaubt.
Für den Sportbootverkehr ist die gesamte Geesteeinfahrt gesperrt.“
 
Da nicht vorausgesagt werden kann, ob und wann der Leuchtturm in die Geeste stürzt und welche Intensität von Wasserbewegungen dabei verursacht werden, die schiffbare Durchfahrtsbreite zurzeit nur noch ca. 40,00 m beträgt und sich die Passage bei ungünstigen Wind- und Wetterbedingungen als schwierig und herausfordernd erweisen kann, wird die Hafenbehörde Bremerhaven  im Einzelfall entscheiden, welche Schiffsbewegungen erlaubt werden. Der Fährverkehr zwischen Bremerhaven und Blexen ist davon zurzeit nicht betroffen.
Bunkerboote werden aufgefordert, äußerst vorsichtig die Geesteeinfahrt zu durchfahren.
 
Der gesamte Geeste Einfahrtsbereich ist mit besonderer Vorsicht zu befahren, die Hinweise der Wasserschutzpolizei sind zwingend zu beachten.
 
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichem Gruß
In Vertretung
Andreas Meyns
__________________________
Freie Hansestadt Bremen
Hansestadt Bremisches Hafenamt
Stellv. Hafenkapitän

Bremerhaven- Geesteeinfahrt teilweise freigegeben

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Aufgrund von Abbrucharbeiten an der Nordmole der Geesteeinfahrt ist ein Ponton im nördl. Fahrwasserbereich positioniert.

Die Fahrwasserbreite in der Durchfahrt beträgt nur noch ca. 40,00 Meter.

Diese Einschränkung wird gekennzeichnet durch eine gelbe Warnstellentonne (Blz. g 1s).

Die Position der Tonne lautet wie folgt  : 53°32,138N, 008°34,606E.

 Die Berufsschifffahrt ist aufgefordert, besondere Rücksicht bei der Durchfahrt zu nehmen.

Für den Sportbootverkehr ist die Geesteeinfahrt von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang gesperrt.

 

Bekanntmachung für Seefahrer (T)229/22 Elbe-Nordsee

Bekanntmachung für Seefahrer (T)229/22 WSA Elbe-Nordsee, 19.08.2022
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, Vorhafen Helgoland, Süddamm, Baugrunduntersuchungen mit Taucherarbeiten
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): DE 1311 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Geografische Lage: Vorhafen Helgoland, Süddamm 
Zeit der Ausführung: 22.08.22 bis 17.09.22 
Gültig von: 22.08.2022 
Gültig bis (einschl.): 17.09.2022 
Angaben:

Vom 22.08.2022 17:00 Uhr bis voraussichtlich 17.09.2022 finden Baugrunduntersuchungen mit Taucherarbeiten am Süddamm statt.

 

Tauchersignal gem. ISB wird gesetzt.

 

Ein Sicherheitsabstand von mindestens 50m muss eingehalten werden, Sog und Wellenschlag ist zu vermeiden.

 

Besondere Rücksichtnahme ist beim Anlaufen des Helgolandkai erforderlich.

 

Der Süddamm kann, nach Absprache mit dem Hafenbüro 04725 81593 583, in der Zeit von 9-17 Uhr angelaufen werden.

 

Die Schifffahrt wird um Beachtung und Rücksichtnahme gebeten.


© ELWIS, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Bremerhaven- Geesteeinfahrt für die Schiffahrt gesperrt

Bremerhaven- Nordschleuse- Sperrung aufgehoben